Social Media
Playa de Palma auf Mallorca

Mallorca

Mallorca wurde zum Risikogebiet erklärt!

KUKKSI Mallorca | Oliver Stangl

Es ist ein Hammer für deutsche Urlauber: Mallorca wurde vom Robert-Koch-Institut (RKI) zum Risikogebiet erklärt. Das hat die Bild-Zeitung aus Regierungskrisen erfahren.

In den vergangenen Tagen sind die Corona-Fallzahlen auf den Balearen erheblich angestiegen und lagen deutlich über dem Grenzwert. Schon in dieser Woche wurden Stimmen laut, ob Mallorca zum Risikogebiet erklärt wird. Das ist nun offenbar passiert: Das Robert-Koch-Institut warnt vor Reisen auf die beliebte Insel.

Kommt bald auch die Reisewarnung?

Die Einstufung erfolgt nach gemeinsamer Analyse und Entscheidung durch das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, wie die Bild weiter schreibt. Konkret warnt das Robert-Koch-Institut generell vor Reisen nach Spanien – eine Ausnahme sollen laut dem Medienbericht die Kanarischen Inseln sein. Damit würde auch zeitnah eine Reisewarnung vom Auswärtigen Amt folgen.

Zuletzt wurden 2935 Fälle binnen 24 Stunden in Spanien gemeldet. Auf Mallorca lag der Wert bei 66,81 pro 100.000 Einwohnern – das liegt über dem Grenzwert von 50. Und auch die Inseln Ibiza, Menorca, Formentera und Cabrera wären von der Reisewarnung betroffen. Das bedeutet: Urlauber können weiterhin auf die Insel reisen, aber die Einstufung als Risikogebiet soll abschreckend wirken. Touristen müssen nun verpflichtend auf ihrer Rückreise einen Corona-Test machen. Pauschalreisen werden bei einer Reisewarnung jedoch sofort abgesagt – nur Individualreisen sind dann noch möglich. Airlines können selbst entscheiden, ob sie in ein Risikogebiet fliegen oder nicht.

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup