Social Media
"Love Island" Logo

KUKKSI exklusiv

Love Island 2021: So streng sind die Corona-Maßnahmen am Set!

RTLZWEI

Seit der Corona-Pandemie stehen die Macher von TV-Produktionen vor einer riesigen Herausforderung. Am 8. März 2021 startet die neue Staffel von „Love Island – Heiße Flirts & wahre Liebe“. Die Staffel wird im Ausland produziert – die Hygiene-Maßnahmen sind daher besonders hoch. Im Interview mit KUKKSI sprechen Jana Ina Zarrella und Jimi Blue Ochsenknecht über die Arbeit am Set.

Zahlreiche TV-Produktionen wurden aufgrund der Corona-Pandemie nach Deutschland verlegt – so beispielsweise „Der Bachelor“ oder „Germany’s next Topmodel“. Die Macher von „Love Island“ haben sich dennoch entschieden, die neue Staffel auf Teneriffa produzieren zu lassen. Die Hygiene-Maßnahmen sind bei der Produktion dementsprechend enorm hoch: Die Kandidaten befinden sich vor Showstart in Quarantäne, regelmäßig werden Corona-Tests gemacht, für die Crew gilt eine Maskenpflicht und es wird alles regelmäßig desinifiziert. Eine solche Produktion im Ausland während der Pandemie ist eine riesige Herausforderung und mit einem erheblich größeren Aufwand verbunden. Denn schließlich steht die Gesundheit der Kandidaten, Moderatoren und Crew an erster Stelle.

Es stehen regelmäßig Corona-Tests an

„Es ist eine riesige Produktion, wo ein großes Team dahinter steht und unter den Bedingungen ist es nicht einfach, ein solches Format im Ausland zu produzieren. RTLZWEI und ITV achten extrem auf Sicherheit, es gibt viele Sicherheits- und Hygienemaßnahmen. Wir dürfen beispielsweise erst ins Flugzeug steigen, wenn wir einen Corona-Test gemacht haben. Wir werden regelmäßig getestet und die Kandidaten sind davor in Quarantäne. Es wird auch Fieber täglich gemessen und alles desinfiziert. Wenn wir schon den Schritt wagen, im Ausland zu produzieren, müssen wir so arbeiten, denn wir wollen ein Vorbild sein. Das wird uns denke auch gut gelingen“, erzählt Moderatorin Jana Ina Zarrella im exklusiven Interview mit KUKKSI.

Jana Ina Zarrella bei "Love Island"

RTLZWEI / Magdalena Possert

Kandidaten vor Showstart in Quarantäne

Jimi Blue Ochsenknecht ist auch diesmal bei „Love Island“ dabei und wird gemeinsam mit Melissa Damilia den „Aftersun“-Talk moderieren. Und auch er hat sich vor der Produktion extrem eingeschränkt und kaum Leute getroffen. „Man hat eine gewisse Verantwortung als Moderator. Ich habe davor kaum jemanden getroffen – und wenn, nur Familienmitglieder, welche auch getestet sind. Ich habe seit dem vergangenen Jahr um die 80 Tests machen müssen und auch während der Dreharbeiten zu ‚Love Island‘ regelmäßig Tests machen. Die Islander sind vor der Produktion in Quarantäne. Wenn wir auf Teneriffa arbeiten, werden wir uns in der Freizeit auch nicht mit anderen Leuten treffen, sondern bleiben dort zu Hause. Aber dennoch freuen wir uns in einem wärmeren Gebiet zu sein“, erzählt uns der Schauspieler. „Love Island – Heiße Flirts und wahre Liebe“ startet am 8. März um 20:15 Uhr und läuft ab 9. März immer montags bis freitags und sonntags um 22:15 Uhr bei RTLZWEI. Schon gelesen? Love Island 2021: So geht Fynn mit Konkurrenz um!

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
Banner zu "Love Island"
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup