Social Media
Love Island 2019

TV

Love Island 2019: Notarzt-Einsatz! DAS wurde nicht im TV gezeigt

RTLZWEI / Magdalena Possert

Das Sieger-Paar steht fest! Vivien Michalla und Sidney Wolf haben die diesjährige Staffel von „Love Island“ gewonnen. Nun wurde enthüllt, dass es auch einen Schock-Moment gab: Hinter den Kulissen gab es einen Notarzt-Einsatz.

Poolpartys und heiße Flirts – bei „Love Island“ wurde geflirtet, was das Zeug hält. Doch hinter den Kulissen spielten sich schockierende Szenen ab. Als Julia und Lisa die Show verlassen musste, rückte ein Notarzt-Team an – aber was ist passiert?

Yasin und Mischa sind zusammengebrochen

Demnach sollen Yasin und Mischa Mayer zusammengebrochen sein. „Die sind umgefallen. Da musste sogar der Notarzt kommen und die beiden ins Krankenhaus bringen“, erzählte ein Insider in der Bild-Zeitung. Danach wurden sie in einem Krankenhaus untersucht – kurz danach kehrten sie wieder zurück.

Der Sender meldet sich zu Wort

Doch was meint RTL II dazu? „Wir kommen unserer Sorgfaltspflicht im Rahmen der Dreharbeiten von ‚Love Island‘ durch ärztliches Personal nach“, erklärte ein Sendersprecher. Was der Auslöser für den Zusammenbruch war, ist bisher unklar – ob aber Stress ein Faktor gespielt hat? Eine nicht namentlich genannte Kandidatin behauptet, dass sie unter Druck gesetzt wurde, einen Mann zu finden: „Mir wurde gesagt, wenn ich das nicht mache, gäbe es morgen ein Voting und dann sei ich raus“, erzählte sie.

BTN
"Köln 50667"
Connect
Newsletter Signup