Social Media
Maddie McCann

News

Maddie McCann: Gibt es endlich eine neue Spur?

imago images / Geisser

Seit 13 Jahren wird Madeleine “Maddie” McCann bereits vermisst. Das Mädchen verschwand am 3. Mai 2007 aus einer Ferien-Anlage in Praia da Luz in Portugal – seitdem wird sie vermisst. Nun ermittelt die Polizei gegen einen 43-Jährigen wegen Mordes. 

Die damals dreijährige Madeleine war im Mai 2007 aus einer Ferienanlage in Portugal verschwunden. Die Ermittler haben nun einen 43-jährigen Deutschen im Visier, welcher sich zwischen 1995 und 2007 regelmäßig an der Algarve aufgehalten hat. Dort wohnte er in einem Haus zwischen Lagos und Praia da Luz – an dem Ort, wo Maddie verschwand. Bei dem Beschuldigten handelt es sich um einen vorbestraften Sexualstraftäter, welcher derzeit wegen einer anderen Sache im Gefängnis sitzt.

Ermittler haben einen 43-Jährigen im Visier

Seinen Lebensunterhalt hat er damals durch Straftaten finanziert – darunter Drogenhandel sowie Einbrüche in Hotelanlagen und Ferienwohnungen. Er hatte mehrere Gelegenheitsjobs – unter anderem in der Gastronomie. Der BKA-Ermittler Christian Hoppe erklärte in der ZDF-Fahndungssendung “Aktenzeichen XY… ungelöst”, dass das Handy des Beschuldigten zur Tatzeit in der Nähe des Tatortes eingeloggt gewesen. Die Ermittler suchen nach Gesprächspartnern.

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat die Ermittlungen übernommen, da er vor seinem Auslandsaufenthalt seinen letzten Wohnsitz dort hatte. Die Ermittler arbeiten eng mit den britischen und portugiesischen Polizeibehörden zusammen. Kate und Gerry McCann äußerten sich am Mittwochabend zur neuen Entwicklung. “Wir wollten sie nur finden, die Wahrheit aufdecken und die Verantwortlichen vor Gericht stellen”, teilten die beiden laut dem britischen Portal “Independent” in einer Erklärung mit. Schon gelesen? Rebecca Reusch: Bewegende Worte ihrer Mutter!

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup