Social Media
Sturm

News

Orkan wird lebensgefährlich: So läuft der Monster-Sturm ab!

iStock / BrilliantEye

Da kommt was auf uns zu! In der Nacht zum Montag droht ein schwerer Orkan über Deutschland. Dieser hat es in sich: Meteorologen rechnen damit, dass der Bahnverkehr lahmgelegt wird und der Aufenthalt im Freien sogar lebensgefährlich sein könnte. 

Der Wind nimmt bereits am Sonntagnachmittag im Westen von Deutschlands stark zu. In der Nacht zum Montag wird Orkantief „Sabine“ dann beinahe über das ganze Land fegen. Selbst im Flachland sind Orkanböen bis 120 km/h möglich. Am Montagmorgen könnte es daher zu einem Chaos kommen – auch die Bahn dürfte bei der Wetterlage wohl schlapp machen.

Gefährliche Wetterlage ab Sonntag

„Da steht uns wirklich eine gefährliche Wetterlage ins Haus. So einen flächigen Sturm hatten wir in Deutschland schon länger nicht mehr. Da werden unter anderem Erinnerungen an den Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007 wach. Wird es dieses Mal genauso schlimm? Das kann man heute noch nicht sagen, doch es sieht nicht gut aus. Das heutige Morgenmodell des europäischen Wetterdienst modelliert beispielsweise über Nordrhein-Westfalen in der Nacht zu Montag recht verbreitet Orkanböen bis 130 km/h. Da kann man schon von einem ordentlichen Brummer mit Schadenspotenzial werden“, sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung von wetter.net.

Sturm

iStock / Grafner

Orkantief kann sogar lebensgefährlich werden

„Aber auch die anderen Bundesländer könnten heftig vom Sturm getroffen werden. Er wird wohl den Namen Sabine tragen. Da heißt es in der Nacht zu Montag vorsichtig sein. Am besten nicht im Freien unterwegs sein. LKW sollten auf den Parkplätzen bleiben, wegen den heftigen Seitenwinden, auf dem Weg zur Arbeit sollte man am Montagmorgen viel Zeit einplanen. Dieser Sturm ist schon nicht ohne und Aufenthalte im Freien können lebensgefährlich werden“, so der Wetter-Experte weiter.

Ablauf des Sturms

  • Sonntag bis 14 Uhr: erreicht Nordsee und Nordwesten….
  • Sonntag bis 17 Uhr: erreicht den ganzen Norden und zieht Richtung Niedersachsen und NRW
  • Sonntag bis 22 Uhr: erreicht Rheinland-Pfalz, Hessen, das Saarland, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen
  • Montag bis 4 Uhr: erreicht Bayern und Baden-Württemberg sowie Sachsen und Brandenburg und Berlin

So geht es in den nächsten Tagen weiter

  • Freitag: 4 bis 11 Grad, vielfach freundlich und trocken, nur im Nordosten oft Wolken
  • Samstag: 8 bis 13 Grad, ruhiges Hochdruckwetter, ab und zu Sonnenschein
  • Sonntag: 8 bis 14 Grad, in der Nacht zu Montag ein schwerer Sturm, teils mit Orkanböen
  • Montag: 5 bis 11 Grad, wechselhaft und sehr schwerer Sturm, besonders am Vormittag
  • Dienstag: 3 bis 7 Grad, nass-kalt, Regen und Schneeregen, weiter stürmisch

BTN
"Köln 50667"

DSCHUNGELCAMP 2020

Die Dschungelcamp-Kandidaten 2020

TVNOW / Arya Shirazi

Connect
Newsletter Signup