Social Media
Toilette

Life

Das verrät dein Stuhlgang über deine Gesundheit

iStock / RossHelen

Über den Stuhlgang zu sprechen, ist für die meisten ziemlich unangenehm. Dennoch gehört er zu unserem Alltag einfach dazu. Doch wusstest du eigentlich, dass der Darminhalt viel über deine Gesundheit verrät?

Farbe, Geruch und Konsistenz des Stuhls können Hinweise auf eine Erkrankung geben. Der Darminhalt besteht aus Wasser, Nahrungsresten, abgetragenen Schleimhautzellen und Bakterien. Meist gehen wir erst dann zum Arzt, wenn wir Verdauungsprobleme haben oder generell etwas nicht stimmt. Dabei solltest du regelmäßig einen Blick auf deinen Stuhlgang werfen. Denn durch einige Indizien kannst du feststellen, ob dein Körper derzeit gegen eine Infektion kämpft.

Das bedeutet die Farbe von deinem Stuhlgang

  • Braun: In dem Fall brauchst du dir keine Gedanken machen. Mit deiner Verdauung ist also alles okay.
  • Gelb: Bei der Farbe hast du möglicherweise zu viel Fett zu dir genommen – das konnte in dem  Fall nicht ganz verdaut werden. Meist ist das aber harmlos – im schlimmsten Fall kann jedoch eine Fehlfunktion der Bauchspeicheldrüse vorliegen.
  • Grün: Wenn dein Stuhlgang grün in Verbindung mit Durchfall ist, kann eine Samonellen-Infektion dahinterstecken. Ein harmloser Grund ist, wenn du zu viel Spinat gegessen hast – auch dann kann der Darminhalt die Farbe annehmen.
  • Weiß: Das kommt meistens dann vor, wenn du Medikamente einnimmst. Ein Gallenmangel ist ebenfalls nicht ausgeschlossen.
  • Rot: In dem Fall solltest du einen Doc aufsuchen, denn offenbar ist Blut in deinem Stuhl. Das kann ein Anzeichen für eine Krankheit wie Krebs oder Infektion sein.
  • Schwarz: Auch hier gilt, dass du dich von einem Arzt untersuchen lassen solltest. Im schlimmsten Fall können innere Blutungen dahinterstecken. Wenn du derzeit ein Nahrungsergänzungsmittel zu dir nimmst, kann das ebenfalls ein Grund für die dunkle Farbe sein.

Wie sollte die Konsistenz sein?

Und es gibt noch weitere Hinweise, welche dein Stuhlgang über deine Gesundheit verraten. Sieht der Darminhalt wie eine Wurst aus und ist die Konsistenz weich und glatt, geht es deinem Körper gut. Ist er dagegen sehr hart oder es kommen kleinere Brocken, ist das ein Indiz dafür, dass du zu wenig getrunken hast. Wenn er komplett flüssig ist, hast du Durchfall. Bei einem klebrigen Stuhl solltest du jedoch aufpassen, denn das ist ein Hinweis auf zu viel Fett und kann wohl nicht richtig verdaut werden. Es könnte auch eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse dahinterstecken.

HINWEIS DER REDAKTION

Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch einen Arzt. Solltest du Beschwerden haben, lass dich im besten Fall untersuchen. Dieser Artikel dient nicht dazu, eigenständig Diagnosen zu stellen.

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
KUKKSI Mallorca
Connect
Newsletter Signup