Social Media
Trennung

Love

Das passiert mit deinem Körper während einer Trennung

iStock / fizkes

Deine Beziehung geht zu Bruch – egal, ob du sechs Monate oder 9 Jahre mit deinem Partner zusammen warst: Der Liebeskummer ist zunächst ziemlich groß! Das kann auch einige Auswirkungen auf deinen Körper haben. 

Eine Trennung bedeutet psychischen Stress und viel Schmerz. Schließlich hat man zuletzt viel Zeit miteinander verbracht, welche nun vorbei ist. In der Zeit können auch unglaubliche Dinge mit deinem Körper passieren. Leider gibt es gegen Liebeskummer keine Medikamente. Wissenschaftler haben aber rausgefunden, dass Liebeskummer körperliche Beschwerden auslösen kann. Liebeskummer ist für unseren Körper extremer Streß und kann Luftnot und Brustschmerzen verursachen.

Körperliche Schmerzen

Liebeskummer bedeutet nicht nur seelischen Streß, sondern auch körperliche Schmerzen. In der Zeit kann eine Überdosis an Stresshormonen wie Cortisol und Adrenalin produziert werden – gesundheitliche Folgen können dann schmerzende Muskeln oder Herzrasen sein. Und auch der Blutdruck kann in der schweren Zeit ein sehr hohes Leben erreichen.

Streit

iStock / izkes

Gewichtsverlust und kein Schlaf

Das sind aber nicht die einzigen Symptome. Bei wirklich schlimmen Liebeskummer leiden einige an dem „Broken-Heart-Syndrom“ – dabei kann ein Teil des Herzens anschwellen. Keine Sorge: Der Rest des Organs funktioniert einwandfrei. Zudem tritt das nur sehr selten auf. Bei Herzschmerz haben wir absolut keinen Appetit – die Folge kann ein Gewichtsverlust sein. Aufgrund des Stresshormon Cortisol läuft die Verdauung deutlich langsamer als sonst. Und auch an Schlaf ist überhaupt nicht zu denken – nach einer Trennung schlafen wir kaum eine Nacht durch.

Unreine Haut bei Liebeskummer

Liebeskummer verursacht Streß und deshalb können wir davon sogar unreine Haut bekommen – also beispielsweise Pickel oder Ausschlag. Das Immunsystem kann auch schwächeln und du bist anfälliger für Infekte – Grund dafür ist die Ausschüttung des Stress-Hormons Cortisol. Da du deinen Freund total vermisst, kannst du auch Entzugserscheinungen wie Zittern bekommen. Bei einer emotionalen Ausnahmeistuation können wir uns außerdem auch schwerer konzentrieren und wir kommen morgens kaum aus dem Bett – du solltest dabei aufpassen, dass du keine Depression bekommst. Schon gelesen? Diese 7 Dinge solltest du nach einer Trennung nie tun

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
KUKKSI Mallorca
Connect
Newsletter Signup