Social Media
Schülerinnen

Buzz

Crazy: Darum wächst einigen Teenie-Girls ein Penis

iStock / AnnaStills / Symbolbild

In einem Dorf in der Dominikanischen Republik gibt es ein seltenes Phänomen. Dort bekommen nämlich einige Mädchen in der Pubertät ein Penis. 

Stell dir vor, du bist in der Pubertät und plötzlich merkst du was zwischen deinen Beinen – es handelt sich dabei nicht nur um Schamhaare, sondern einen echten Penis! Für Mädchen ist das eine absolute Horror-Vorstellung. In einem Dorf in der Dominikanischen Republik ist das aber völlig normal.

Das Phänomen kommt in dem abgelegenen Dorf oft vor und wird dort sogar als drittes Geschlecht anerkannt. Die Mädchen werden dort auch als Guevedoces bezeichnet – das bedeutet so viel wie “Penis mit 12”. Und es gibt auch einige Männer in dem Dorf, deren Hoden nach innen gewachsen sind. “Ich wurde anstatt in einem Krankenhaus zu Hause geboren. Sie wussten nicht, welches Geschlecht ich habe”, erzählt ein Mann in der BBC-Dokuserie “Countdown to Life”.

Das ist der Auslöser für das Phänomen

Grund dafür ist ein fehlendes Enzym. Dabei wird in der Gebärmutter die Produktion des Hormones Dihydrotestosteron verhindert. Die Babys sehen also aus wie Mädchen – in der Pubertät wächst ihnen dann aber plötzlich ein Penis, wenn das Testosteron einströmt. Das Phänomen gibt es übrigens nicht nur in der Dominikanischen Republik, sondern auch vereinzelt in der Türkei und auf Neu-Guinea, wie Sciencealert berichtet.

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup