Social Media
Leere Haltestelle

News

Coronavirus: Was bedeutet eine Ausgangssperre?

iStock / J2R

Schon seit Tagen wird aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland über eine Ausgangssperre diskutiert. Doch was bedeutet das eigentlich? Und was darf man, wenn diese in Kraft tritt? KUKKSI fasst die wichtigsten Facts zusammen. 

Das öffentliche Leben in Deutschland ist schon heftig eingeschränkt. Damit sich das Coronavirus nicht weiter ausbreitet, wurden unter anderem Kinos, Theater, Bars, Kneipen oder auch beinahe alle Veranstaltungen abgesagt. Denn überall dort, wo zu viele Menschen sind, kann sich die Infektion verbreiten. Und genau das ist ein Problem: Obwohl schon harte Maßnahmen getroffen wurden, chillen noch immer zu viele Leute in Parks oder sitzen in Cafés. Und das, obwohl die Politik und Experten dringend empfehlen, das Haus nicht zu verlassen. Da sich viele anscheinend nicht dran halten, werden die Rufe nach einer Ausgangssperre immer lauter – aber was bedeutet diese eigentlich?

Warum gibt es die Maßnahme überhaupt?

Die Ausgangssperre ist eine Schutzmaßnahme bei der Verbreitung von Infektionskrankheiten. Behörden können Menschen also verpflichten, den Ort nicht zu verlassen, wo sie sich gerade befinden – und das sind meist die eigenen vier Wände. Es kann konkret auch ausgesprochen werden, einige Orte nicht zu betreten. Das bedeutet: Wenn diese verhängt wirst, darfst du das Haus nicht mehr verlassen – es gibt aber wenige Ausnahmen, wo du dann doch mal raus darfst.

Brandenburger Tor in Berlin

Zum Brandenburger Tor in Berlin dürftest du auch nicht mehr gehen – Foto: iStock / Teka77

Das ist bei einer Ausgangssperre erlaubt

  • Zur Arbeit fahren
  • Einkaufen
  • Apotheken- oder Arztbesuche
  • Bargeld abheben
  • Tanken
  • Hilfeleistungen für Bedürftige
  • Versorgung von Haustieren

Darf man mit dem Hund noch raus gehen?

Das bedeutet: Mit deinem Hund darfst du also auch mal ums Haus gehen. Doch kommt die Ausgangssperre wirklich? „Wir werden als Regierung stets neu prüfen, was sich wieder korrigieren lässt, aber auch: was womöglich noch nötig ist“, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel in einer Ansprache. Ganz ausgeschlossen sind weitere Maßnahmen also nicht.

Wird die Ausgangssperre kontrolliert?

Im Kampf gegen die Pandemie wurden in mehreren europäischen Ländern bereits Ausgangssperren verhängt. Das wird auch strikt kontrolliert – das wäre auch in Deutschland der Fall. Polizei und Ordnungsamt würden also durch hier durch die Straßen fahren und checken, ob sich Leute draußen aufhalten. Im schlimmsten Fall könnten empfindliche Strafen drohen, wenn du dich ohne Grund draußen aufhältst. Schon gelesen? Coronavirus: Was passiert bei häuslicher Quarantäne?

BTN
"Köln 50667"
Connect
Newsletter Signup