Social Media
Frauenarzt

Life

Bei diesen Fragen solltest du den Frauenarzt niemals anlügen

iStock / nortonrsx

Einige Mädchen fühlen sich vor dem ersten Besuch beim Frauenarzt total unsicher. Vor der Untersuchung  steht ein ausführliches Gespräch mit dem Doc an, welcher dir einige Fragen stellen wird. KUKKSI verrät dir, was der Mediziner von dir wissen will.

Irgendwann gibt es immer das erste Mal – auch beim Frauenarzt. Spätestens dann, wenn du einen Freund hast und die Pille nehmen willst, kommst du um einen Besuch bei dem Doc nicht drumerhum. Denn das Verhütungsmittel gibt es nur per Rezept, welches der Doc ausstellt. Um dich gründlich zu checken, will der Frauenarzt zunächst einige Infos von dir haben. Die gestellten Fragen hängen davon ab, weshalb du den Doc besuchst. Ein weiterer Grund neben der Antibabypille ist eine Schwangerschaft oder eine Vorsorge-Untersuchung.

Diese Fragen kann dir dein Frauenarzt stellen

  • Welche Krankheiten hast du bis jetzt gehabt?
  • Musst du regelmäßig Medikamente einnehmen?
  • Welche Krankheiten gab es in deiner Familie (Krebs, Herzerkrankungen)?
  • Hast du akute Beschwerden?
  • Rauchst du?
  • Wann hattest du deine erste Periode?
  • Wann hattest du deine letzte Periode?
  • Ist deine Regelblutung regelmäßig?
  • Hast du akute Beschwerden?
  • Warst du schon mal schwanger?

Darum solltest du nie lügen

Ganz wichtig dabei ist, dass du deinen Frauenarzt keinesfalls anlügst – auch dann nicht, wenn einige Fragen unangenehm sein können. Denn schließlich kann er dich nur gründlich untersuchen, wenn du ihm auch die Wahrheit sagst. Und natürlich kannst du ihm auch mit Fragen löchern, wenn dir was auf dem Herzen liegt.

Wann darf man zum Frauenarzt gehen?

Wenn du noch nicht 14 Jahre alt bist, muss der Frauenarzt den Eltern tatsächlich Auskünfte geben – zumindest dann, wenn sie es verlangen. Bist du zwischen 14 und 16 Jahre alt, entscheidet der Doc, ob es sinnvoll ist, die Eltern einzubeziehen. Gerade dann, wenn du die Pille willst, holen einige Docs eine Einverständniserklärung der Eltern. Ganz anders sieht es aus, wenn du über 16 Jahre alt bist – dann unterliegt der Frauenarzt der absoluten Schweigepflicht und darf deinen Eltern nichts sagen. Schon gelesen? 9 Dinge, die du beim Frauenarzt nie tun solltest

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
KUKKSI Mallorca
Connect
Newsletter Signup