Social Media
Andrej Mangold und Jennifer Lange

TV

Andrej Mangold: So läuft der Bachelor-Dreh wirklich ab!

imago images / APress

Die letzte Staffel von “Der Bachelor” sorgte für einen handfesten Skandal. Sebastian Preuss hat keiner Lady die letzte Rose gegeben – somit ging er als Single aus der Show. Sein Vorgänger Andrej Mangold hat jetzt enthüllt, wie der Dreh der Kuppelshow wirklich abläuft und hat aus dem Nähkästchen geplaudert. 

In der Staffel aus dem Jahr 2019 verteilte Andrej Mangold fleißig Rosen an die Ladys. Seine letzte Rose bekam Jennifer Lange, mit welcher er auch noch heute zusammen ist. Doch was passiert eigentlich alles hinter den Kulissen bei “Der Bachelor”? Das hat der Hottie jetzt in einem Podcast verraten.

Andrej Mangold enthüllt Details

Andrej Mangold hat auch enthüllt, wie er eigentlich zu dem Format kam. “Ich habe ganz klassisch nach der Bewerbung für den Bachelor gegoogelt. Als ich die Zusage bekommen habe, hatte ich noch sechs Wochen bis Drehbeginn. Die wollen dir aber am liebsten erst am Tag vorher Bescheid geben, damit vorher nichts an die Presse kommt”, sagt der 33-Jährige bei Morgen fange ich an!? – Der Motivationspodcast. Und wie war seine Strategie? “Mädchen, zu denen die Verbindung nicht so da war, habe ich zu Gruppendates eingeladen und geguckt, ob man so mehr über sie herausfinden kann. Die Mädels, die du favorisierst, nimmst du dann natürlich ganz klar zu Einzeldates mit”, so Andrej Mangold.

Das passiert hinter den Kulissen

In der ersten Folge steht der Bachelor immer vor der Villa und empfängt die Ladys – so eine Episode dauert 90 Minuten. Doch in Wirklichkeit nimmt das viel mehr Zeit in Anspruch. “Du stehst da bestimmt vier Stunden”, erzählt der Rosenkavalier. “Nach jedem Auto, wenn zwei Mädchen ausgestiegen sind, hast du immer eine kurze Interviewszene, wo du kurz sagen musst, wie es dir gefallen hat und was dir in Erinnerung geblieben ist”, erzählt er. Und weiter: “Das Auto steht erst mal fünf Minuten, damit alle Kameras aus verschiedenen Winkeln die Blicke und Reaktionen aufzeichnen können. Dir selbst wird auch noch mal gesagt, dass du bitte gerade stehen sollst.”

Der Dreh ist Mexiko dauerte ganze zwei Monate – eine Folge wird aus mehreren Drehtagen zusammengefasst. Da ist es logisch, dass man in der Show nicht alles zeigen kann. “Der Dreh in Mexiko hat gute zwei Monate gedauert. Dann siehst du in einer Folge fünf bis sechs Drehtage und zig Interviews auf 90 Minuten runtergekürzt”, sagt Andrej Mangold.

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup