Social Media
Libuse Safrankova

Stars

Todesursache von Libuše Šafránková: Daran starb der Aschenbrödel-Star!

IMAGO / CTK Photo

Durch den Märchenklassiker „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ wurde Libuše Šafránková auf der ganzen Welt bekannt. Die Schauspielerin ist im Alter von 68 Jahren verstorben. Doch was war eigentlich die Todesursache?

Zu einer DER Weihnachtsklassiker überhaupt zählt „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Der Streifen läuft jedes Jahr zur besinnlichen Zeit gleich mehrmals im Fernsehen. In dem Film geht es darum, dass Aschenbrödel nach dem Tod ihrer Eltern bei ihrer Stiefmutter wohnen muss. Sie wird von ihr jedoch schikaniert und muss viele Aufgaben erledigen. Unterdessen ist der König der Meinung, dass sein Sohn eine Frau heiraten will – am Ende wird es Aschenbrödel.

Libuše Šafránková war neben „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ noch in vielen weiteren Produktionen zu sehen. Sie spielte die Sängerin Klara im tschechischen Filmdrama Kolya (1996), welcher 1997 als bester fremdsprachiger Film mit einem Oscar ausgezeichnet wurde. Die Schauspielerin stand zudem für „Der Tag, der die Welt veränderte“ (1975), „Prinz und Abendstern“ (1978), „Der dritte Prinz“ (1982), „Der Salzprinz“ (1983) oder „Wettstreit im Schloß“ (1993) zu sehen. Mit ihrer Schwester Miroslava Šafránková spielte sie gemeinsam in „Die kleine Meerjungfrau“ mit. Ihr Filmdebüt hatte Libuše Šafránková mit der Literaturverfilmung „Babička“ (Die Großmutter) im jahr 1971.

Was ist die Todesursache von Libuše Šafránková?

Am 9. Juni 2021 kam die traurige Todesnachricht: Im Alter von 68 Jahren ist Libuše Šafránková verstorben. Ihr Sohn Josef Abrhám bestätigte damals den Tod der Schauspielerin und löste große Bestürzung aus. „Ich hatte Frau Libuše Šafránková sehr gern. Als Aschenbrödel habe ich sie wohl hundert Mal gesehen. Ohne sie kann ich mir kein tschechisches Weihnachtsfest vorstellen. Und ich denke, das kann keiner von uns“, schrieb damals Tschechiens Ministerpräsident Andrej Babiš beim Kurznachrichtendienst Twitter. Bereits zuvor bekannt war, dass der „Aschenbrödel“-Star an Lungenkrebs erkrankt ist. Deshalb musste ihr ein Teil der Lunge entfernt werden. Am Abend vor ihrem Tod musste der Märchen-Star in einem Krankenhaus in Prag noch operiert werden, wie die Bild-Zeitung berichtete. In anderen Medien hieß es, dass der Lungenkrebs zurückkehrt sei. Schon gelesen? Drei Haselnüsse für Aschenbrödel: Das sind die Drehorte

KUKKSI ist das Reality-Teenie-Magazin im Netz für User zwischen 12 und 26 Jahren. Seit dem Jahr 2008 liefern wir täglich aus dem Herzen der Hauptstadt die neusten Stories rund um Stars, Sternchen und YouTuber, schreiben über die angesagtesten Trends, Beziehungen, Liebe und wissen, was morgen in den Soaps passiert. Weitere Schwerpunkte sind Reportagen, Gesundheit, Beauty, Food, Mode und Wissenschaftsthemen. Bei uns gibt es die News und Stories, die junge Leser bewegen und decken das komplette Spektrum ab. Unsere Reporter berichten für unsere Magazine von exklusiven Events in Deutschland, Spanien und den USA.
© 2008 - 2022 KUKKSI MEDIENGRUPPE - NETWORK: KUKKSI DEUTSCHLAND | KUKKSI AUSTRIA | KUKKSI SCHWEIZ | KUKKSI INTERNATIONAL | KUKKSI MALLORCA | PROMIPLANET

Connect
Newsletter Signup