Social Media

Stars

Lena Meyer-Landrut: Dieser Post sorgt für einen Shitstorm!

Instagram / lenameyerlandrut

Dass Promis in den sozialen Netzwerken immer mal wieder Werbung machen, ist erstmals nichts Ungewöhnliches – so auch Lena Meyer-Landrut. Doch bei der Sängerin hagelt es für einen Post ziemlich viel Kritik. 

Lena Meyer-Landrut präsentierte vor einigen Tagen in einem Werbeclip ihre Kollektion für H&M. „Ich bin soooo happy. Liebe jedes einzelne Teil“, schrieb sie in dem Post. Die meisten User sind von der Kooperation mit der Modekette jedoch absolut nicht begeistert.

Es hagelt Kritik bei Instagram

„Leider scheint Lena ihre Prinzipien für Geld über Bord zu schmeißen“, meint ein Follower. „Ich bin ja wirklich ein großer Fan von dir, hätte mir allerdings eher gewünscht, dass du nachhaltigere Fashionlabels unterstützt. H&M kann bei diesen Preisen weder nachhaltig noch fair produzieren“, schreibt ein anderer User.

„Gerade weil du bei deinem Merch so auf Nachhaltigkeit setzt, verstehe ich nicht so ganz warum du es jetzt für h&m wieder über Bord geworfen hast…“ oder „Wenn man einmal kurz in sich geht und überlegt, man wäre an den Frauen und Kindern ihrer Stelle, würde man sich dieses Zeug nicht anziehen“, heißt es in anderen Kommentaren.

Darum kritisieren Fans die Werbe-Kooperation

AUTSCH! Lena Meyer-Landrut hat mit dem Post zu ihrer neuen Kollektion für einen regelrechten Shitstorm bei Instagram gesorgt. Der Grund für die Kritik? H&M sorgt immer wieder für negative Schlagzeilen – unter anderem wegen der schlechten Arbeitsbedingungen sowie fehlender Nachhaltigkeit. Dass sich lena Meyer-Landrut ausgerechnet mit dem Unternehmen zusammentut, können die meisten Fans daher nicht verstehen.

WERBUNG

Lena musste TV-Show abbrechen

Nach einer Social-Media-Pause meldete sich Lena Meyer-Landrut kürzlich wieder zurück. Anfang April veröffentlichte sie ihr neues Album „Only Love, L“. Zuletzt machten sich die Fans um die ESC-Gewinnerin große Sorgen, nachdem sie einen Dreh für „Inas Nacht“ aus gesundheitlichen Problemen abbrechen musste – mittlerweile geht es ihr wieder besser.

BTN
"Köln 50667"
Connect
Newsletter Signup