Social Media
Krümel

KUKKSI Mallorca

KUKKSI-Interview: Krümel spricht über ihre Pläne, Ängste & Auswanderung!

KUKKSI Mallorca

Krümel feiert am 2. Juni 2021 ihr Saison-Opening im Stadl in Paguera. KUKKSI hat vorab mit der Lokalbesitzerin gesprochen: Sie verrät uns ihre Pläne für 2021, ob sie nach Deutschland zurückkehren würde und wie sich die Insel seit der Corona-Pandemie verändert hat. 

Auf Mallorca ist Krümel nicht mehr wegzudenken. Den Stadl in Paguera gibt es seit 10 Jahren und läuft sehr erfolgreich – aufgrund der Corona-Pandemie musste dieser aber auch schließen. Doch am 2. Juni 2021 soll das große Opening stattfinden – und das mit einem ganz neuen Konzept. „Wir haben in diesem Jahr ein neues Konzept entwickelt. Zum einen wird es täglich eine Motto-Party geben. Das gab es bisher bei uns noch nie. Sollten keine Live-Auftritte möglich sein, gehen wir in einen Talk mit unseren Gästen und prominenten Gesichtern. Dann werden weniger Sänger auftreten, sondern es werden auch TV-Stars, Schauspieler oder Überraschungsgäste dabei sein“, erzählt Marion Pfaff alias Krümel im exklusiven Interview mit KUKKSI Mallorca.

Existenzängste hat Krümel nicht, aber…

Wegen der Corona-Pandemie musste der Stadl lange schließen – Krümel bereitet jedoch eine ganz andere Sache ziemliche Sorgen. „Wir haben in 10 Jahren viel richtig gemacht und haben daher noch keine Existenzängste. Aber man wird schon nachdenklich, wenn man sich das wirtschaftliche Geschehen in Deutschland anschaut. Jetzt, wo auch der Klimaschutz so groß geschrieben wird, bekomme ich etwas Angst bezüglich Klima-Lockdowns, dass Flugverbote oder ähnliches kommen könnten oder eine neue Art geschaffen wird, wo die Leute nicht mehr so einfach in den Urlaub fliegen können. Bezüglich der Corona-Pandemie habe ich weniger Ängste, da ich glaube, dass im nächsten Jahr wieder alles normal laufen wird. Das Klimaschutzgesetz macht mir mehr Sorgen“, sagt uns die Lokalbesitzerin.

Krümel

KUKKSI Mallorca | Oliver Stangl

Darum würde sie nach Deutschland zurückgehen

Eine Auswanderung nach Deutschland würde für Krümel niemals in Frage kommen. „Wir könnten uns nie vorstellen, nach Deutschland zurückzukehren. Deutschland ist für mich politisch gesehen einer der schlecht regierendsten Länder derzeit. Ich glaube, nur wenn man mit einem Hammer gepudert ist, geht man freiwillig nach Deutschland. Das kommt für meine Familie absolut nicht in Frage. Wir haben natürlich schon über Auswanderung nachgedacht, aber dann würde es in fernere Länder gehen, welche weit weg von Europa sind. Aber wir fühlen uns auf Mallorca wohl und wir hoffen, dass es bald wieder zu einer Normalität kommen wird“, verrät Krümel zu KUKKSI Mallorca.

Neues Konzept und neuer Laden ab 2022

Neben dem Opening am 2. Juni 2021 hat sie noch weitere Pläne und will 2022 richtig durchstarten. „Wir fangen im Herbst mit den Umbaumaßnahmen von dem neuen Laden an und können im kommenden Jahr mit den neuen Räumlichkeiten und dem neuen Konzept starten. Dort kommt etwas hin, was es auf Mallorca so noch nie gegeben hat – es hat natürlich was mit Gastronomie und Unterhaltung zu tun, aber in eine ganz andere Richtung und es ist sehr verrückt. Die Männer finden es gut, die Frauen weniger. Es ist in jedem Fall was ganz anderes.“

So hat sich Mallorca seit Corona verändert

Und wie hat sich Mallorca seit Corona verändert? „Mallorca ist zur Geister-Insel geworden. So viele leere Läden hier in Paguera gab es die vergangenen 10 Jahren nicht. Aber die Playa hat sich sehr positiv verändert. Es sind tolle Beach-Clubs zu Stande gekommen. Es ist nicht der Tourismus mit Grölen und Hoch die Tassen, sondern Touristen, die einfach mal einen Cocktail trinken wollen und einen tollen Urlaub verbringen wollen. Es geht in die richtige Richtung und mir persönlich gefällt das“, so Krümel. Schon gelesen? Krümel feiert Malle-Opening: So sieht das neue Konzept im Stadl aus!

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
Banner zu "Love Island"
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup