Social Media

Buzz

Krass! Darum schließen nächsten Monat 8000 Starbucks-Filialen

iStock

Nächsten Monat wird der Kaffeegigante Starbucks 8000 Filialen schließen. Der abgefahrene Grund: eine Schulung für das Personal. Für einen Tag bleiben Kaffeesüchtige auf dem Trockenen – in den ganzen USA!

Doch von vorne. Vor wenigen Tagen löste der Konzern eine heftige Debatte über Rassismus aus. Denn zwei afro-amerikanische Männer wurden in einer Filiale verhaftet. Dabei warteten die beiden nur auf einen Kollegen, bevor sie etwas bestellten. Diese Aktion kostete die Manager der Starbucks-Filiale ihren Job.

Starbucks: Anti-Rassismus-Schulung nach öffentlichem Aufschrei

Doch der Aufschrei klang nicht ab. Deshalb zieht der Coffeeshop aus Seattle jetzt Konsequenzen. Für einen Tag im Mai werden alle Filialen in Amerika geschlossen und dem Personal wird sensibler Umgang mit Minderheiten beigebracht. Rassistische Aktionen sollen dadurch verhindert werden. Natürlich ist das ein guter Schritt, doch viele Kunden sind weiterhin empört, dass so etwas 2018 überhaupt noch nötig ist.

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup