Social Media
Top 6-Kandidaten von DSDS

kukksi exklusiv

Komplett ohne Publikum: Das sagen die DSDS-Kandidaten dazu!

TVNOW / Stefan Gregorowius

In der ersten Live-Show von “Deutschland sucht den Superstar” durften aufgrund der Corona-Pandemie nur Familie und Freunde der Kandidaten im Studio anwesend sein. Doch in den letzten Tagen hat sich die Situation deutlich verschärft. Deshalb darf in der zweiten Sendung gar keiner mehr anwesend sein. 

Wegen der Bedrohung durch das Coronavirus hat sich RTL in der vergangenen Woche dazu entschieden, das Publikum in den Shows nur auf ein Minimum zu reduzieren. Doch nun darf sich keiner mehr im Studio aufhalten – nicht mal mehr die Angehörigen der Kandidaten. Das hat es in der Castingshow bisher noch nie gegeben – aber wie reagieren darauf eigentlich die Kandidaten? KUKKSI hat bei den Top 6-Sängerinnen und Sänger nachgefragt.

Das sagen die Kandidaten dazu

Paulina Wagner

Paulina Wagner

TVNOW / Stefan Gregorowius

“Natürlich sind wir alle traurig und das betrifft uns schon. Wir können das leider nicht ändern. Die Entscheidung ist aber richtig, denn wir wollen ja alle gesund bleiben. Das wäre leichtsinnig, wenn da zu viele Menschen vor Ort wären – wo anders wird gerade auch alles geschlossen. Unsere Aufgabe ist es daher besonders, den Zuschauer zu Hause abzuholen, zu berühren und entertainen.”

Chiara Damico

Chiara Damico

TVNOW / Stefan Gregorowius

“Das ist die richtige Entscheidung. Die Gesundheit geht vor und man möchte andere Leute nicht infizieren. Es ist ein kritischer Zeitpunkt und daher besser, dass niemand im Studio anwesend ist. Es will niemand, dass jemand das Virus bekommt – das wollen wir und die Produktion auch nicht.”

Lydia Kelovitz

Lydia Kelovitz

TVNOW / Stefan Gregorowius

“Traurig bin ich schon ein wenig. Bis zuletzt konnten uns unsere Familien ja noch unterstützen und das gab uns Kraft. Ich weiß gar nicht, wie sich das anfühlt, in einem so großen Studio allein auf der Bühne zu stehen. Man kann sich das noch nicht so vorstellen, wie das Feeling sein wird.”

Marcio Pereira Conrado

Marcio Pereira Conrado

TVNOW / Stefan Gregorowius

“Natürlich finde ich das schade, dass kein Publikum dabei sein wird.Man kämpft die ganze Staffel darum, in die Live-Shows zu kommen. Ich kann es aber verstehen, dass kein Publikum da ist und das ist die sinnvollste Variante.”

Joshua Tappe

Joshua Tappe

TVNOW / Stefan Gregorowius

“Es ist schon mega schade, weil wir alle darauf hin gearbeitet haben. Es war unser Traum, auf der Bühne vor einem großen Publikum zu performen. Ich war in der vergangenen Show froh, dass ich meine Familie zumindest kurz sehen durfte. Jetzt haben wir nochmal einen Schritt rückwärts gemacht, was die Zuschauer angeht. Aber auch andere Künstler spielen derzeit in leeren Hallen – James Blunt hat mich beispielsweise inspiriert, welcher sein Konzert trotzdem gespielt hat und in einem leeren Saal gesungen hat. Das versuchen wir nun auch und alles, was ich auf der Bühne gebe, will ich durch die Kamera nach Hause ins Wohnzimmer bringen. Ich lasse mich davon nicht verunsichern.”

Ramon Kaselowsky

Ramon Kaselowsky

TVNOW / Stefan Gregorowius

“Es ist natürlich schade, dass es nicht unter normalen Umständen stattfinden kann. Wir müssen die Situation aber so nehmen, wie sie ist und das beste draus machen. Was anderes bleibt uns ja nicht übrig.” RTL und TVNOW zeigen die zweite Live-Show von “Deutschland sucht den Superstar” am Samstag um 20:15 Uhr. Mehr News zur aktuellen Staffel von DSDS gibt es HIER bei KUKKSI.

KUKKSI Mallorca
Connect
Newsletter Signup