Social Media
Jule und Marc bei "Köln 50667"

Soaps

Köln 50667: Zieht Jule aus der WG aus?

RTLZWEI

Jule verspießert bei „Köln 50667“ immer mehr – deshalb macht sich Marc große Sorgen. Auch und gerade die Ereignisse am Tag, an dem die beiden auf das Haus ihres Vaters aufpassen, ändern da nichts. Daher will er mit Toms Hilfe etwas in der WG verändern. Wie das wohl ankommt?

Jule ist mal wieder genervt von der WG und ihren Mitbewohnern, als sie nach dem Aufstehen direkt mit einem von Toms One-Night-Stands aneinandergerät. Sie ist heilfroh, den Tag im Haus ihres Vaters verbringen zu können, für das sie und Marc an diesem Tag die Haussitter sein sollen. Marc hingegen würde viel lieber in der WG chillen und sorgt sich, Jule könne zu viel Gefallen am biederen Leben im Eigenheim finden.

Mehr Spießerleben in der WG

Deswegen greift er den Plan der Vorwoche wieder auf, um mit Toms Hilfe etwas Spießerleben in die WG zu bringen. Bevor er diese Überraschung präsentieren kann, muss er sich zunächst jedoch gegen vermeintliche Einbrecher im Haus von Jules Vater zur Wehr setzen. Zum Glück stellt sich alles als Missverständnis heraus. Die ungebetenen Gäste sind keine Verbrecher, sondern nur über-wachsame Nachbarn. Während Marc diese Art der gegenseitigen Nachbarschafts-Überwachung schrecklich findet, scheint Jule super damit klarzukommen.

Jule und Marc bei "Köln 50667"

RTLZWEI

Marc präsentiert eine Überraschung

Als Marc am Abend als Überraschung für Jule ein separates Pärchen-Wohnzimmer in der WG präsentiert, hofft er, ihre neuen Kleinbürger-Gefühle damit im Zaum halten zu können. Aber Jule ist entsetzt vom Einrichtungsstil des neuen Wohnzimmers und reagiert zum Bedauern von Marc ziemlich skeptisch auf seine Idee. Wie es weitergeht, zeigt RTLZWEI heute um 18 Uhr bei „Köln 50667“. Mehr News zu „Köln 50667“ und den Darstellern gibt es HIER bei KUKKSI.

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
KUKKSI Mallorca
Connect
Newsletter Signup