Social Media

Soaps

Köln 50667: Am Set wurde eine Bombe gefunden!

RTL II / Magdalena Possert

Es kehrt einfach keine Ruhe bei “Köln 50667” ein! Erst vor wenigen Wochen wurde die Crew der Serie mit einer schlimmen Nachricht konfrontiert, dass ihr Serienkollege Ingo Kantorek und seine Frau bei einem Autounfall ums Leben gekommen sind. Nun herrscht erneut Aufregung: In der Nähe vom Set wurde eine Weltkriegsbombe gefunden. 

An einem Drehort wurde eine Weltkriegsbombe gefunden. “Das ist ein Standard-Bombenfund, 250 Kilo mit Heckaufschlag-Zünder. Routine wird so eine Entschärfung zwar nie, aber auf so eine Situation sind wir eingestellt.”, erklärt ein Kampfmittelbeseitiger vor Ort in der Bild-Zeitung. Der Sprengkörper in der Nähe vom Loft von Alex müsse entschärft werden.

Weltkriegsbombe wurde bei Bauarbeiten entdeckt

Im Stadtteil Ehrenfeld in Köln müssen 400 Meter des direkten Umkreises am Fundort evakuiert werden. Das Team von “Köln 50667” habe dort zu dem Zeitpunkt nicht gedreht. Die Bombe wurde von Bauarbeitern neben dem Set entdeckt.

Gruppe aus "Köln 50667"

RTL II

Seit Montag dreht Köln 50667 wieder

Erst am Montag hat die Crew von “Köln 50667” die Dreharbeiten wieder aufgenommen. Nach dem Tod von Ingo Kantorek hat die Produktion eine Pause eingelegt. Die Sommerpause wurde aufgrund der tragischen Ereignisse um eine Woche verlängert. Da die Darsteller während des Bombenfunds an anderen Locations gedreht haben, hatte das keine Auswirkungen auf die Arbeit am Set. Mehr News zu „Köln 50667“ und den Darstellern gibt es HIER bei kukksi.

Dschungelshow Banner
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup