Social Media

TV

Klitschko vs. Fury bei RTL: Schachmatt durch K.O.?

“Bevor etwas im richtigen Leben wahr wird, muss man die Bilder vor sich haben, damit man den richtigen Weg nimmt und sich selbst motiviert.“ Mit diesem Credo geht Wladimir Klitschko, der seit über elf Jahren unbesiegte IBF- und IBO-Schwergewichtsweltmeister und WBA- und WBO-Superchampion, auch in den WM-Kampf gegen seinen britischen Herausforderer Tyson Fury.

Im Rahmen eines RTL-Drehs zur Übertragung am Samstag (live ab 22.10 Uhr) demonstrierte der 39-jährige begeisterte Schachspieler sehr plastisch, welches Bild er mit Blick auf seinen kommenden Gegner vor Augen hat: ein Schachbrett, zwei Figuren, ein Spieler.

Die eine Figur verkörpert den einstigen Gegner David Haye, der bereits am Boden liegt. Am 2. Juli 2011 hatte Klitschko den vorher laut tönenden und mit provozierenden Gesten um Aufmerksamkeit buhlenden Briten in Hamburg im Ring Matt gesetzt und einstimmig nach Punkten besiegt. Die zweite Figur zeigt den aktuellen Herausforderer Tyson Fury – ebenfalls ein Brite und wie Haye ein Freund großer Töne. Die Spielfigur Fury ist fest in den Händen von Wladimir Klitschko, dem einzigen Spieler am Brett. Wird er ein weiteres Bauernopfer? Beendet Wladimir Klitschko die Partie gegen ihn mit einem Schachmatt?

Wladimir Klitschko: “Ein Schachmatt, das ist ein K.O. oder technischer K.O. Und das ist das Beste, was bei einer Titelverteidigung passieren kann. Dass man den Gegner so bezwingt und nicht nach Punkten, um mögliche Diskussionen auszuschließen, wer gewonnen hat . Man muss durch Schachmatt, mit anderen Worten durch K.O. gewinnen.” Den Fight zwischen Klitschko und Fury zeigt RTL ab 22:10 Uhr.

P.S.: Du bist bei Facebook? Dann werde Fan von kukksi.de!

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup