Social Media
Haare bürsten

Life

Mit diesen 5 Tricks wachsen deine Haare schneller

iStock / gpointstudio

Die meisten Mädchen träumen von langen Haaren. Das klappt leider nicht immer und ein Wundermittel gibt es auch noch nicht. Mit einigen Tricks kann deine Mähne aber tatsächlich schneller wachsen. 

Gerade mal 1 bis 1,5 Zentimeter wächst unser Haar im Monat. Puuhhh, ist das langsam! Das Haarwachstum hängt von vielen Faktoren ab – wie beispielsweise die Ernährung oder der Hormonhaushalt. Die tolle Nachricht: Einige dieser Faktoren kannst du beeinflussen.

So wachsen deine Haare schneller

  • Gesunde Ernährung: Die Nährstoffe sind nämlich auch für die Haarwurzeln extrem wichtig. Mangelzustände können das Haarwachstum stören. Eisenmangel kann sogar zu Haarausfall führen. Du solltest unbedingt Proteinquellen zu dir nehmen, welche das Haarwachstum anregen – dazu zählen unter anderem Fisch, Fleisch, Linsen, Mandeln oder Haferflocken. Und auch einige Vitamine können dabei helfen: Biotin macht dein Haar beispielsweise stärker.
  • Die Pflege ist wichtig. Zwar wachsen dadurch die Haare nicht, aber so bleibt die Mähne widerstandsfähig. Besonders Shampoos mit Coenzym Q 10 haben eine gute Wirkung. Masken mit Aloe Vera oder reichhaltigem Arganöl wirken Spliss entgegen und stärken die Haarstruktur.
  • Deine Mähne solltest du häufiger schneiden lassen. So kann Spliss vermieden werden, welcher das Haarwachstum beeinträchtigen kann. Nach drei Monaten ist das Haar rund 4 Zentimeter gewachsen. Die Spitzen sollten dann um 1 Zentimeter gekürzt werden. Und auch ganz wichtig: Deine Mähne solltest du regelmäßig bürsten!
  • Wenn dein Kopf öfter massiert wird, ist die Haarwurzel gut versorgt. Dadurch können deine Haare schneller wachsen.
  • Stress ist für deinen Körper nicht gut – auch nicht für deine Haare! Ein zu hoher Spiegel an Stresshormonen im Blut kann sogar für Haarausfall sorgen.

Stimmt alls mit dem Hormonhaushalt?

Du pflegst deine Haare, ernährst dich gesund und trotzdem wachsen deine Haare nicht oder nur sehr langsam? Dann solltest du unbedingt deinen Hormonhaushalt checken! Hormone beeinflussen den Haarwuchs – liegt dort eine Störung vor, kann das Haarwachstum beeinträchtig werden. Das kann unter anderem mit der Einnahme der Pille zusammenhängen, welche stark den natürlichen Hormonhaushalt beeinflusst. In dem Fall solltest du den Frauenarzt aufsuchen. Schon gelesen? Die 6 größten Fehler beim Haare waschen

Banner zu
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup