Social Media
Justin Bieber

Stars

Missbrauchsvorwürfe: Justin Bieber meldet sich zu Wort!

imago images / APress

Beim Kurznachrichtendienst Twitter behauptete eine Nutzerin am Wochenenende, von Justin Bieber sexuell belästigt worden zu sein. Nun meldet sich der Sänger zu Wort und bestreitet die Vorwürfe. 

Ein Mädchen behauptet, dass sie von Justin Bieber sexuell belästigt wurde. Der Vorfall ereignete sich laut den Angaben der 14-Jährigen in einem Hotel in Austin (Texas). Der Tweet wurde später auf dem anonymen Account gelöscht.

Justin Bieber lässt Vorwürfe nicht auf sich sitzen

Die Vorwürfe will Justin Bieber nicht auf sich sitzen lassen und bezieht Stellung. Normalerweise reagiere er nicht auf solche Dinge – doch das will Justin Bieber nicht so hinnehmen. „Aber nachdem ich mit meiner Frau und meinem Team gesprochen habe, habe ich beschlossen, mich heute Abend zu einem Thema zu äußern“, so der Sänger. „Gerüchte sind Gerüchte, aber sexueller Missbrauch ist etwas, das ich nicht auf die leichte Schulter nehme. Ich wollte mich sofort zu Wort melden, aber aus Respekt vor den vielen Opfern, die täglich mit diesem Thema klarkommen müssen, wollte ich sicherstellen, dass ich die Fakten zusammen habe, bevor ich eine Erklärung abgebe“, stellt Justin Bieber klar.

Die Vorwürfe bestreitet Justin Bieber aufs Schärfste. „Diese Geschichte ist nicht wahr“, schreibt der Sänger. Zum Zeitpunkt der angeblichen Tat war er in einem anderen Hotel und bewies das sogar mit Quittungen. Er habe damals außerdem die Zeit mit seiner damaligen Freundin Selena Gomez verbracht. „Jede Anzeige von sexuellem Missbrauch sollte sehr ernst genommen werden, und deshalb war meine Antwort notwendig“, schreibt Justin Bieber weiter in seinem Tweet. Der Teenie-Star kündigte auch rechtliche Schritte an. Schon gelesen? Justin Bieber: So bekämpfte er seine Drogensucht!

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
KUKKSI Mallorca
Connect
Newsletter Signup