Social Media
Greta Thunberg

News

Greta Thunberg: Verzweifelter Hilferuf!

imago images / ZUMA Wire

Der Bürgermeister der brasilianischen Stadt Manaus hat einen Hilferuf abgesetzt und wandte sich dabei an Greta Thunberg. Er bat die Klimaaktivistin, mit ihrem Einfluss die Coronavirus-Pandemie im Amazonas zu bekämpfen. 

„Wir brauchen Hilfe“, wandte sich Bürgermeister Arthur Virgilio Neto in einer Videobotschaft beim Kurznachrichtendienst Twitter an die schwedische Klimaaktivistin. Das „Leben von Waldschützern“ müsse gerettet werden, so der Politiker weiter. „Meine liebe Greta Ernman Thunberg, ich bin der Bürgermeister von Manaus, Hauptstadt des Bundesstaats Amazonas. Ich sage Ihnen, dass wir Hilfe benötigen. Wir müssen das Leben derer beschützen, die sich für den Regenwald einsetzen. Wir stehen vor einem großen Unglück, vor etwas Barbarischem“, heißt es in dem Statement.

Corona-Situation im Amazon ist dramatisch

Das Coronavirus habe in der Region eine Katastrophe verursacht. Im Bundesstaat Amazonas sind mehr alks 500 Menschen an COVID-19 erkrankt. Zahlreiche Ureinwohner sind gestorben und in den Krankenhäusern können die Patienten nur schwer behandelt werden, da es massiv an Material fehlt. Eine Antwort der Schwedin hat nicht lange auf sich warten lassen. Die Lage im Amazon sei alarmierend – jedoch aus vielerlei Hinsicht, so Greta Thunberg. Laut der Klima-Ikone müsse man Umweltschützer verteidigen. „Die Lage im Amazonas während der Corona-Pandemie ist wirklich alarmierend. Man muss die Verteidiger des Waldes verteidigen“, schrieb sie bei Twitter.

Greta Thunberg spendet 100.000 Dollar

Greta Thunberg hatte 100.000 Dollar an Unicef gespendet, um Kinder gegen das Coronavirus zu schützen. Durch die dänische Nichtregierungsorganisation Human Act habe die 17-Jährige die Summe durch eine Auszeichnung erhalten. Mit der Kampagne „Let’s Move Humanity for Children in the Fight Against Coronavirus“ wollen Greta Thunberg und Human Act das Kinderhilfswerk unterstützen. „Die Corona-Pandemie ist wie die Klimakrise eine Krise der Kinderrechte“, erklärte Greta Thunberg laut einer Mitteilung von Unicef Deutschland. „Sie betrifft alle Kinder, schon heute und in Zukunft. Aber benachteiligte Kinder werden besonders darunter leiden“, teilte sie weiter mit. Schon gelesen? Greta Thunberg: So berühmt ist ihre Schwester!

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
KUKKSI Mallorca
Connect
Newsletter Signup