Social Media
Einkaufen

News

Coronavirus: Diese Dinge werden jetzt teurer!

iStock / SbytovaMN

Die Corona-Pandemie hat den Alltag in Deutschland weitergehend lahmgelegt. Einige Dinge werden wegen der Krise jetzt sogar teurer! KUKKSI verrät dir, für was du jetzt mehr Kohle blechen musst. 

Die Restaurants sind geschlossen, auch Clubs und Bars sind dicht. In die Schule dürfen Teenager seit Wochen nicht, die Eltern arbeiten unterdessen aus dem Homeoffice. In den Supermärkten sind Toilettenpapier und Klopapier beinahe immer ausverkauft und überall müssen wir Abstand halten und Mundschutzmasken tragen. Der Alltag hat sich durch das Coronavirus für uns grundlegend verändert.

Gemüse und Obst wird teurer

Die Auswirkungen können sich auch in unserem Geldbeutel bemerkbar machen, denn einige Lebensmittel sind durch die Krise deutlich teurer geworden. Besonders bei Obst und Gemüse müssen wir mit höheren Preisen rechnen. Gemüsepreise sind um 26 Prozent und Obst um 14 Prozent gestiegen. Weil Ersthelfer fehlten und es Logistikprobleme aufgrund der Corona-Krise gibt, fiel die Ernte ziemlich gering aus. Kopfsalat war um 33 Prozent teurer, Spargel um bis zu 38 Prozent, Paprika um fast 50 Prozent und Brokkoli sogar um bis zu 62 Prozent, wie eine Auswertung der Agrarmarkt Informationsgesellschaft ergeben hat. Das trifft aber nicht auf alle Sorten zu: Erdbeeren, Himbeeren, Mangos, Gurken und Zwiebeln sind im Vergleich zum Vorjahr sogar günstiger geworden.

Einkaufen

iStock / triocean

Friseur kostet auch mehr Geld

Nicht nur beim Einkaufen, sondern auch beim Friseurbesuch musst du tiefer in die Tasche greifen. Experten rechnen, dass ein Haarschnitt um bis zu zwei Euro teurer wird. Zum einen dürfen die Salsons nicht mehr ganz so viele Leute reinlassen – dadurch geht Umsatz flöten. Zum anderen ist die Schutzkleidung, welche die Mitarbeiter tragen müssen, auch nicht ganz billig.

Müssen wir auch für Reisen mehr bezahlen?

Derzeit sind Reisen in andere Länder aufgrund der Warnungen des Auswärtigen Amtes untersagt. Sollte Urlaub demnächst wieder möglich sein, könnten Flüge deutlich teurer werden. Zum einen gibt es Überlegungen, den mittleren Sitz freizuhalten, um den Abstand zwischen den Passagieren einzuhalten. Das führt zu weniger verfügbaren Plätzen – das bedeutet weniger Einnahmen für die jeweilige Airline und deshalb könnte das Flugticket teurer werden. Und natürlich könnten diese auch ansteigen, um den finanziellen Schaden durch die Stillegung des Flugverkehrs in den vergangenen Wochen kompensieren zu können. Schon gelesen? Coronavirus: Diese Regeln gelten jetzt beim Friseur!

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
KUKKSI Mallorca
Connect
Newsletter Signup