Social Media
Burger King

News

Bestellung dauerte zu lang: Mann erschießt Burger King-Mitarbeiter!

iStock / tomch / Symbolbild

Bei Burger King ist die Situation an einem Drive-in-Schalter völlig eskaliert. Da die Wartezeit in einer Filiale in Florida zu lange gedauert hat, erschoss ein Kunde einen Mitarbeiter der Fast-Food-Kette. 

Weil die Bestellung in einer Filiale von Burger King zu lange dauerte, musste ein Mitarbeiter sterben. In Orlando hat eine Frau einen Aufstand gemacht, weil die Wartezeit zu lange war. Sie erhielt anschließend ihr Geld zurück und wurde aufgefordert, den Drive-in-Schalter zu verlassen. Dann verschwand die Frau tatsächlich.

Mann erschießt Mitarbeiter

Doch kurze Zeit später kehrte die Frau mit ihrem Mann zurück. Der 37-Jährige forderte daraufhin den Angestellten, welcher zuvor die Frau bedient hatte, zum Kampf auf. Nach einigen Handgreiflichkeiten kehrte er zu seinem Wagen zurück – wenige Augenblicke erschien er jedoch mit einer Waffe. “Du hast zwei Sekunden bevor ich dich erschieße”, soll der Täter laut der New York Post gesagt haben.

Burger King

iStock / RiverNorthPhotography

Opfer starb später im Krankenhaus

Danach soll er auf dem Parkplatz vor dem Restaurant tatsächlich abgedrückt haben. Der Mitarbeiter erlitt schwere Verletzungen. Das Opfer kam danach ins Krankenhaus – kurze Zeit später verstarb dort der 22-Jährige. Der Mitarbeiter hatte noch nicht lange in dem Restaurants gearbeitet. Gegen den Täter ermittelt nun die Polizei wegen Mordes. Der Mann muss wohl mit einer langen Haftstrafe rechnen.

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup