Social Media
iStock 167245459

Buzz

Kaputte Raumstation soll auf der Erde einschlagen!

iStock / solarseven

Eine defekte Raumstation rast gerade auf die Erde zu. Teile der chinesischen Mission werden bald auf die Erde einschlagen. Ab dem 30. März könnten die wie ein Meteor auf die Erde treffen.

„Tiangong 1“ war die erste chinesische Raumstation, die ins All gesendet wurde. Doch der Kontakt mit dem Weltraumlabor brach ab, was sie zu einer großen Gefahr macht. Denn ein kontrollierter Absturz ist nicht mehr möglich.

Tiangong 1: Eine Gefahr für Deutschland?

Wann und wo genau die Teile der Raumstation auf die Erde treffen ist deshalb ungewiss. Doch in Deutschland, Österreich und der Schweiz wird sehr wahrscheinlich nichts passieren. Weniger große Teile der Station sollen bereits in der Erdatmosphäre verglühen. „Die Wahrscheinlichkeit von einem Trümmerteil verletzt zu werden, ist so hoch wie die Möglichkeit von einem Blitz zweimal in einem Jahr getroffen zu werden“, so ein Sprecher der Europäischen Raumfahrtagentur. Es besteht also momentan keine Gefahr.

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
Banner zu "Love Island"
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup