Social Media
Cola

Love

Kann man mit einer Cola-Spülung verhüten?

iStock / Nitiphonphat

Kondom, Pille oder Spirale – das sind gängige Verhütungsmittel. Immer wieder wird im Netz auch behauptet, dass man mit Cola verhüten könnte – diese soll angeblich Spermien abtöten. Doch ist an dem Gerücht etwas dran? 

Die Spekulationen, dass man eine Cola-Spülung als Verhütungsmittel verwenden könne, hält sich schon lange. Doch um es direkt klarzustellen: Das ist totaler Quatsch und ein Mythos! Cola kann man definitiv NICHT als Verhütungsmittel verwenden – es schützt also weder vor Geschlechtskrankheiten noch ungewollten Schwangerschaften.

Es gibt viele Gerüchte um Cola

Um Cola gibt es durchaus viele Gerüchte. Beispielsweise soll diese Fleisch auflösen, wenn man es einen Tag lang in die braune Brause legt. Oder das Getränk ist gefährlich, wenn man es zusammen mit Mentos-Bonbons einnimmt. Und dann gibt es eben das Gerücht, dass Cola auch als Verhütungsmittel wirken soll – doch alle Behauptungen entsprechen nicht der Wahrheit.

Cola

iStock / Lemon_tm

Cola ist KEIN Verhütungsmittel

Doch wieso wird eigentlich immer wieder behauptet, dass Cola auch verhüten soll? Die Medizinerin Deborah Anderson hat in den 1980er Jahren versucht, ob das Getränk auch Samenzellen abtöten kann. Sie füllte mehrere Sorten des Getränks in einen Behälter und gab Spermien dazu – die Spermien konnten abgetötet werden. Besonders Cola light war ein absoluter Spermien-Killer! Die Studie wurde später im New England Journal of Medicine veröffentlicht und die Medizinerin bekam dafür sogar den IgNobel-Preis für Chemie.

Dennoch: Cola kann NICHT nur Verhütung verwendet werden und diese Methode bringt gar nichts! Denn bis Spermien von dem Getränk möglicherweise abgetötet werden, vergehen Minuten. Diese dringen aber schon wenigen Sekunden im Gebärmutterhals ein. Das Getränk schützt daher nicht vor ungewollten Schwangerschaften. Und mal davon abgesehen: Cola light tötet nur Spermien, wenn diese wie beispielsweise in einem Behälter direkt aufeinandertreffen oder “gebadet” werden. Schwangerschaften können unter anderem nur mit der Pille oder Kondom verhindert werden – alle Gerüchte um eine Cola-Spülung als Verhütungsmittel solltest du daher sofort vergessen. Schon gelesen? 22-Jährige verhütet mit Kartoffel in ihrer Vagina

Banner zu
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup