Social Media
Ein Paar beim Sex

Love

Offene Beziehung: Kann das funktionieren?

iStock

Immer beliebter werden offene Beziehungen. Doch für wen sind diese geeignet? Und kann diese wirklich funktionieren? Kukksi beantwortet die wichtigsten Fragen. 

Kuscheln, knutschen und Sex – in einer offenen Beziehung tut man das nicht nur mit seinem Partner, sondern gleich mit mehreren. Immer mehr Girls und Boys können sich das vorstellen. Dabei geht man nicht fremd, sondern der Partner weiß Bescheid und ist damit einverstanden.

Doch auch in einer offenen Beziehung liebt man seinen Partner – man kann es eben nur auch mit anderen im Bett krachen lassen. Es geht dabei nicht um Gefühle, sondern ausschließlich um Sex. Eine monogame Beziehung kann nach zwei Jahren ziemlich öde werden und der Alltag kehrt ein. Eine offene Beziehung hat dagegen einige Vorteile und kann wieder Schwung in das Liebesleben bringen.

Für wen ist eine offene Beziehung gut?

Du willst täglich Sex, dein Partner nur sehr selten – dann könnte man über eine offene Beziehung nachdenken? Nach einigen Jahren könnte eine monogame Beziehung auch langweilig werden, denn der Alltag kehrt ein. Für einige kommt das Modell auch dann in Frage, wenn die Beziehung kriselt. Eine offene Beziehung ist besser als heimliche Seitensprünge oder Affären.

Klare Regeln sind wichtig

Der Partner steht bei einer offenen Beziehung immer an erster Stelle. Bei den anderen geht es nur um Sex. Ihr solltet euch vorher klar werden, was ihr dürft und was nicht – dann gibt es auch keine Probleme. Reden ist für sie der Schlüssel zum Erfolg des Beziehungsmodells – nur so kann das Vertrauen aufrecht erhalten bleiben.

Der Sex mit dem Partner wird besser

Eine offene Beziehung kann auch wieder das Feuer mit eurem Partner entfachen und sorgt für einen absoluten Kick in der Liebe, denn schließlich lernt ihr was Neues kennen – und vielleicht auch neue Vorlieben, die du dann mit deinem Partner ausprobieren kannst.

Tabus in der offenen Beziehung

Klar, die gibt es natürlich auch! Ihr solltet keineswegs mit gemeinsamen Freunden von dir und deinem Partner in die Kiste springen. Das könnte nur unnötig für Zoff sorgen! Auch Ex-Partner sind absolut tabu.

Das ist ein absolutes MUSS

Wer mit anderen schläft, sollte unbedingt mit einem Kondom verhüten! So schützt du dich vor Geschlechtskrankheiten, welche du sonst auch auf deinen Partner übertragen könntest. Ungewollte Schwangerschaften sind damit auch ausgeschlossen.

BTN
"Köln 50667"
Connect
Newsletter Signup