Social Media
Das sind die besten Friseur-Alternativen

Beauty

Welche Bürste passt zu welchem Haar?

iStock / Deagreez

Hast du dich schon mal gefragt, warum es so unterschiedliche Bürsten gibt? Und was deine Haarpracht eigentlich für eine benötigt? KUKKSI verrät dir, was die passende Bürste für deinen Haartyp ist.

Immer diese Bad-Hair-Days! Nur die wenigsten unter uns sind mit perfektem Haar gesegnet worden. Zwischen dem passenden Shampoo und dem abgestimmten Conditioner kann man auch bei Haarbürsten so einiges falsch machen. Feines Haar bedarf einer ganz andern Pflege, als störrisches und dickes Haar. Damit du in dem Chaos an Bürsten zurecht findest, geben wir dir einen kurzen Überblick.

Das ist die passende Haarbürste für deinen Haartyp

Dünnes Haar

Die meisten von uns haben mit feinem und plattem Haar zu kämpfen. Gehörst du zu den Pechvögeln, brauchst du eine Haarbürste mit Faserborsten! Diese schont dein Haar beim Kämmen – eine harte Bürste wäre hier fehl am Platz!

Dickes Haar 

Eigentlich ein Traum aller, die Kehrseite wollen aber die wenigsten wahr haben. Das Nest auf dem Kopf gibt es jeden Morgen gratis zum “schönen dicken” Haar. Da können dir Tangle-Teezer weiter helfen. Mit Sicherheit hast du schon mal von den handgroßen Bürsten gehört oder auch gesehen. Diese sind wahre Meister der Haarentwirrung, denn mit den feinen Borsten kommt die Bürste überall durch – auch durch ein Nest!

Langes, frizzige Haare

Es ist ja schön und gut, dass man mittlerweile die gewünschte Haarlänge erreicht hat, aber erst jetzt wird die Pflege grausam. Gerade, wenn die Luftfeuchtigkeit in die Höhe schießt kommt da keine Bürste mehr durch, oder? Du brauchst eine sogenannte “Paddle-Bürste”! Meist bekommst du sie in viereckiger, flacher Form zu kaufen und ist für eine Bürste ein bisschen zu groß geraten. Aber: Die “Paddel-Bürste” kann durch ihre abgerundeten Ecken mühelos durch krauses, langes Haar!

Kurzes Haar 

Nur weil du kurze Haare hast, heißt das nicht, dass deine Frisur nicht katastrophal aussehen kann. Auch hier wird der ein oder andere schnell mal verrückt! Eine Rundbürste kann dir Abhilfe verschaffen – und gleichzeitig Volumen. Durch ihren vielen Bürsten bekommt sie jede Kurzfrisur in den Griff.

Lockiges Haar 

Welche Bürste du bei deiner Lockenpracht verwendest? Gar keine. Also nicht, dass bei Frauen mit Locken alles verloren wäre – nein, ihr braucht lediglich einen Kamm! Und damit ist kein Friseurkamm mit kleinen, dünnen Borsten gemeint, sondern ein großer, mit stabilen Zacken.

Banner zu
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup