Social Media
aufstehen

Life

Mit diesen 5 Tipps wachst du morgens glücklicher auf

iStock / TuiPhotoengineer

Gerade morgens ist unser Körper und die Psyche in dem Modus von “Bitte, lass mich einfach in Ruhe”. Doch eigentlich könnte man den Start in den Tag direkt für die wichtigsten Dinge im Leben nutzen. Es gibt verschiedene Tipps und Tricks, wie du morgens besser aus dem Bett kommst! 

Kurz nach dem Aufstehen und schon das Gefühl sich wieder hinlegen zu wollen: Viele kennen dieses Problem. Dauernde Erschöpfung und nachlassende Konzentration im Alltag – typische Anzeichen von innerliche Ermüdung. Doch was kannst du dagegen tun? Es gibt zahlreiche Tipps und Tricks, wie du morgens aus dem Bett kommst.

Das sind die Tipps um besser morgens aufzustehen

Schlummer-Taste

Sie ist unser bester Freund und doch unser schlimmster Feind: Die Schlummer-Taste. Einmal gedrückt, kommt man selten darum, sie ein zweites Mal zu betätigen. Doch genau hier solltest du bereits anfangen, dich etwas zu disziplinieren. Je weiter wir unsere Aufwachphase hinauszögern, umso anstrengender wird es mit der Zeit. Kein Wunder, dass man bei dem viertel Mal “Schlummern” immer noch müde sind. Zukünftig heißt es für dich: Beim ersten Klingeln direkt aufstehen und los geht’s!

Musik

Ein wichtiger Faktor um munter zu werden: Musik. Egal ob Radio oder die eigene Playlist – den meisten hilft Musik gut in den Tag zu starten und gerade, wenn es Beats zum Mitsingen oder Mitwippen sind, bist du definitiv auf der besseren Seite! So hast du nach dem Aufstehen beste Laune.

Zimmertemperatur 

Auch die Temperatur hindert uns häufig daran aufzustehen. Vor allem in den winterlichen Tagen lässt uns die eisige Kälte oftmals im Bett – aber auch das Gegenteil in den besondern heißen Tagen sind zu verführerisch, einfach im Bett zu bleiben. Achte immer darauf, dass dein Zimmer gut durchlüftet ist und du dich beim Aufstehen wohl fühlst.

Wasser trinken 

Ein absoluter Geheimtipp morgens direkt ein großes Glass Wasser zu trinken! Das bestärkt deinen Körper und gibt ihm die Flüssigkeit, die er nachts verloren hat zurück und du wirst merken: Et voilá – du bist direkt voller Energie und fühlst dich bereit für den Tag.

Stress 

Das gilt sowohl für morgens als auch für abends. Wenn du ins Bett gehst und bis zum Augenschließen dich mit wichtigsten Mails und Nachrichten befasst, kann das gar nicht zu erholsamen Schlaf führen. Das selbe morgens: Mach dir erstmal einen guten Beat an, ein Glas Wasser und erst, wenn du wirklich wach bist, check dein Handy! Für die meisten eine wirklich große Umstellung – aber sie hilft tatsächlich!

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup