Social Media
Make-Up

Life

So schminkst du dein Gesicht schmaler

iStock / Deagreez

Das Problem von einem fülligen Gesicht kennen viele. Egal, ob das nur der eine Morgen ist oder Corona für ein paar Kilo mehr gesorgt hat – ein schmaleres Gesicht zu zaubern, gehört für viele zum Alltag. Aber wie macht man das eigentlich richtig? 

Du möchtest dein Gesicht schmaler wirken lassen? Wieso, weshal oder warum und ob es denn überhaupt nötig ist, liegt im Auge des Betrachters. Fakt ist, du möchtest es schmaler schminken – aber wie kannst du das umsetzen? Mit ein paar einfachen Tricks und ein bisschen Übung kannst du Magie wahr werden lassen.

Foundation

Hier fängt nämlich das Problem schon an. Häufig wird der Fehler gemacht, die Foundation auf dem gesamten Gesicht aufzutragen – dabei genügt ein ausreichender Klecks in auf die Nase und Wange. Von da aus arbeitest du dich dann nach außen.

Contouring

Solltest du mit dem ersten Schritt fertig sein, geht es an das Contouring! Hierfür nimmst du ein Produkt, welches zwei bis drei Nuancen dunkler, als dein Hautton ist. Die wichtigsten Bereiche sind hier die Wangenknochen, die Seiten der Nase und der Haaransatz. Hier ist Verblenden auch wieder das A und O. Schattiere diese Bereiche leicht und dein Gesicht sieht gleich schmaler aus.

Highlights 

Auch das wird nichts Neues für dich sein, aber auch hier passieren viele Fehler. Im Grundprinzip hellst du mit deinem Highighter die Stellen auf, die besonders hervorstechen sollen. Für ein schmaleres Gesicht setze hier vor allem auf die Wangenknochen, Nase und Stirn. Bei den Wangenknochen setzt du genau da an, wo dein Countouring aufhört – ähnlich wie bei der Nase und der Stirn.

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
KUKKSI Mallorca
Connect
Newsletter Signup