Social Media
Feng Shui

Life

So schläfst du mit Feng Shui besser!

iStock / KatarzynaBialasiewicz

Feng Shui ist die ideale Raumgestaltung für alle, die sich mit dem Chi-Fluss identifizieren oder ihm was abgewinnen können. So komplett aus dem Nichts ist es nicht herbeigezogen – viele berichten von einem besseren Schlaferlebnis durch Feng Shui. Doch was kannst du in deinem Schlafzimmer besser machen?

“Clear space, clear mind (geordneter Raum, geordnete Gedanke)” – das Sprichwort kommt nicht von irgendwoher. In den nahöstlichen Regionen ist aber noch mehr hinter dem Spruch, als man zuerst denken mag. “Feng Shui” nennt sich das Ganze und hast du sicherlich schon mal gehört. Im asiatischen Raum ist das Chi und der Energiefluss ein wichtiger Bestandteil der Kultur – dazu gehört auch die Raumeinrichtung anzupassen. Und tatsächlich berichten einige, dass sie in einem Zimmer, dass mit Feng Shui eingerichtet worden ist, deutlich besser schlafen können!

So richtest du dein Schlafzimmer richtig ein

Bett

Das Bett ist das Hauptelement deines Schlafzimmers. Logisch, dass das einen ganz besonderen Platz haben soll und hier gibt Feng Shui dir ein paar Richtlinien. Hier ist es wichtig, dass das Bett nicht frei im Raum steht, sondern das Kopfende an einer soliden Wand steht. Das Ende des Bettes sollte nicht zu einer Tür zeigen und einen ruhigen Platz bekommen – auch sollte es nicht zwischen Fenster und Tür stehen. Über deinem Bett sollten auch keine schweren Regale oder Bilder hängen, denn das wirkt bedrohlich und verhindert den Chi-Fluss.

Ordnung

Ordnung ist ein wichtiger Punkt beim Feng Shui. Da sich der Raum ein ständiger Energiefluss befindet, soll dieser auch nicht durch herumliegende Kleidung oder Geschirr unterbrochen werden. Ein aufgeräumtes Zimmer liefert den positivsten Energiefluss!

Klare Linien

Schnickschnack und Accessoires finden im Energiefluss keinen Platz – sie stören nur. Verschnörkelte Schränke und Verspieltheit findest du so gut wie gar nicht in einem Feng Shui-Zimmer. Alle wichtigen Sachen werden in Schränken verstaut. Aber komplett karg darf es auch nicht sein: Gerade mit Blumen, Schalen oder Pflanzen setzt du die genau richtigen Akzente.

Kein Metall und keine Elektronik

Ja, richtig gehört: Alles was zu diesen beiden Sachen gehört, gehört aus dem Schlafzimmer verbannt! Damit sind Spielkonsolen, Fernseher, Fernsehhalterung aus Metall oder Handys gemeint – alles eben, was dich von einem erholsamen Schlaf ablenken könnte. Was dafür vor deiner Nase am Bett sein sollte, ist ein Bild mit einem besonders schönen Motiv, dass dich auf positive Gedanken bringt.

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup