Social Media
Abnehmen

Life

Mit diesem Trick bekommst du einen flachen Bauch

iStock / bekisha

Der Sommer steht vor der Tür und die Bikinis können wir bald aus dem Schrank holen. Unsere Körpermitte bekommt dann wieder mehr Aufmerksamkeiot – aber wie kommt man eigentlich schnell zu einem flachen Bauch? Das geht mit einer ganz speziellen Atemtechnik ziemlich einfach! 

Am Bauch hat sich über den Winter viel Fett angesammelt. Der Bauch ist wohl die größte Problemzone – sowohl für Jungs, als auch Mädchen. Es gibt unzählige Übungen dazu und alle klingen sehr zeitfressend – und für alle braucht man mindestens eine Yoga-Matte! KUKKSI verrät dir, welche Übung du immer und überall machen kannst!

So funktioniert das Bauch-Vakuum

Klar: Es ist total wichtig, Sport zu machen. Und ohne Ernährungsumstellung läuft da sowieso nichts mit der Traumfigur, aber: das sogenannte Bauch-Vakuum hilft schneller und effektiver, an das Ziel zu gelangen! Die Übung ist relativ einfach und hat mit Sicherheit jeder von uns schonmal gemacht. Dabei muss man einfach den Bauch einziehen, die Bauchmuskeln anspannen und das Ganze halten! In Selbstverteidigungskursen lernt man diese Übung recht schnell – weniger wegen eines flachen Bauches, sondern um einen Schlag in die Magengrube abzuwehren.

Bauchmuskeln dank Bauch-Vakuum

Solltest du nicht regelmäßig ins Fitnessstudio gehen und auch kein Home-Workout betreiben, dann dürften deine Bauchmuskeln ziemlich eingeschlafen sein. Damit du einen flachen Bauch bekommst, sind Bauchmuskeln das A und O, denn: Muskeln sind der ultimative Fettverbrenner. Mit der Bauch-Vakuum-Übung lässt du deine Bauchmuskeln zurückkehren.

10 Minuten am Tag den Bauch anspannen

Das schöne an dieser Übung ist, dass man sie überall und immer machen kann. Egal ob im Sitzen, Liegen oder Stehen: Den Bauch anspannen kann man immer! Und wie lange musst du diese Übung am Tag machen? Je nachdem, wie lange du natürlich kannst! Grundsätzlich ist diese Übung auf zehn Minuten angesetzt, aber natürlich ist aller Anfang schwer. Am besten machst du im ungeübten Zustand immer wieder kleinere Pausen zwischen der Übung – wenn du etwas fortgeschrittener bist, kannst du die Pausen zwischendurch immer weniger werden lassen. So sollte auch deine letzte Ausrede für einen flachen Bauch wegfallen!

Banner zu
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup