Social Media
Myka Stauffer

Stars

YouTuber-Paar gibt ihren Sohn an neue Familie ab

instagram / mykastauffer

In ihrem neusten Video beichten James und Myka Stauffer, dass sie ihren Sohn abgegeben haben. Die beiden adoptierten Huxley im Jahr 2017 – wissend, dass er Autismus hat. Nun gaben sie ihn wieder ab – um ihn eine bessere Zukunft zu ermöglichen. 

Die Amerikanerin Myka Stauffer wurde als “Bad Mom” auf YouTube bekannt. Regelmäßig lädt sie Videos rund um ihre Ehe und das Mama-Dasein hoch. Doch jetzt gestehen sie und ihr Ehemann James, dass sie ihren Sohn Huxley abgegeben haben. Die beiden haben Huxley selbst vor fast drei Jahren adoptiert – unwissend, wie kritisch es um seinen Gesundheitszustand aussieht. Jetzt können Myka und James nicht mehr und mussten ihren Sohn abgeben.

James und Myka mussten ihren autistischen Sohn abgeben

Unter Tränen teilen sie auf dem YouTube die schreckliche Nachricht mit. James und Myka konnten ihrem  behinderten Sohn Huxley nicht gerecht werden und wollen ihm jetzt eine bessere Zukunft ermöglichen. “Bei internationaler Adoption gibt es immer Ungewissheiten und Dinge, die in den Akten nicht einsehbar sind und all das. Als Huxley nach Hause kam, gab es viel mehr besondere Bedürfnisse, von denen wir nichts wussten und die man uns nicht mitgeteilt hat”, so die 32-Jährige. Schon damals wusste das Paar, dass ihr Adoptivsohn aus China an Autismus leidet – wie schlimm es um ihn steht, war ihnen nicht bewusst.

Kritik aus allen Ecken

Einzelheiten möchten sie nicht verraten. Sie haben viele Therapien angefangen, am Ende brachte es aber nichts: “Viele medizinische Fachkräfte waren der Meinung, dass er jemanden braucht, der besser auf die Bedürfnisse eingehen kann”. James und Myka wurden bis jetzt immer für ihre Videos gefeiert, doch selbst die eingeschworenen Fans kritisieren sie jetzt heftig.

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup