Social Media
Heilstätten von Belitz

Wissen

Das ist das gruseligste Krankenhaus in Deutschland

imago images / Manngold

Auf der Suche nach der gruseligsten Klinik? In der Nähe von Berlin wird man schnell fündig! Die legendären Heilstätten in Beelitz laden förmlich jeden Horror-Junkie ein. Mittlerweile ist das aber gar nicht mehr so einfach. 

Das ehemalige Tuberkulose-Krankenhaus in Beelitz-Heilstätten gehört zu den gruseligsten Orten überhaupt. Zwischen 1889 und 1930 war der Klinik-Komplex noch in Benutzung – sogar Adolf Hitler lies sich als Gefreiter hier behandeln. Heute ragt über den Dächern der Heilstätten der Baumwimpfelpfad und lädt Bestaunte ein, sich das zugewachsene Krankenhaus von oben anzusehen.

Vom Militär missbraucht

Anfang des 20. Jahrhunderts schien der Kampf gegen die Tuberkulose-Krankheit fast machtlos. Beinahe jeder dritte Todesfall konnte zu dem Zeitpunkt auf die tödliche Lungenerkrankung zurück geführt werden und kostete unzählige Menschenleben. So wurde extra ein spezielles Krankenhaus errichtet, in dem über 1.200 Erkrankte Platz hatten – mit eigenem Badehaus und sogar klinkeigener Kirche! Nachdem der Erste Weltkrieg ausbrach, brauchten mehrere Tausend Kriegsverletzte eine Behandlungsmöglichkeit und so wurde aus dem Tuberkulose-Krankenhaus ein Lazarett für verwundete Soldaten.

Heilstätten von Beelitz

imago images / Shotshop

Früher moderne Klinik – heute einer gruseligsten Krankenhäuser

Das damalige Vorzeige-Krankenhaus ist schon lange nicht mehr das, was es einmal war. Verwucherte Wände, überall Graffiti – das alles zwischen alten Patientenakten und einer ganze Menge Müll. Hier haben Obdachlose ganze Arbeit geleistet und das gesamte Areal verwüstet. Nachdem man den Plan hatte, einen Baumwipfelpfad zu bauen, wurde die gesamte Klinik für ungebetene Gäste sicher gemacht. Mittlerweile wurden auf dem gesamten Gebiet überall Kameras installiert und in den Abend – und Nachtstunden dreht die Security ihre Runden.

Heilstätten von Beelitz

iStock / Ines Arnshoff

Paranormale Erlebnisse

Bis heute ist das Tuberkulose-Krankenhaus gerade nachts ein attraktiver Ort für Fans der verlassensten und gruseligsten Orte in Deutschland. Regelmäßig brechen hier Geisterjäger ein, um die Anlage zu erkunden. Neben dem Operationsaal, der schon gruselig genug ist, gibt es immer wieder Berichte von paranormalen Erlebnissen. Die reichen von dunklen Gestalten am Ende des Gangs, bis zu angeblich gehörten Hilfeschreien von einer jungen Frau – hier kommt jeder Grusel-Fan auf seine Kosten! Doch wie gesagt: Ohne weiteres solltest du das Gelände auf keinen Fall betreten… Schon gelesen? Das sind die gefährlichsten Orte der Welt

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
KUKKSI Mallorca
Connect
Newsletter Signup