Social Media
Bastian Yotta

Stars

Bastian Yotta: Bittere Konsequenzen nach Skandal-Video!

imago images / brennweiteffm

Gehts noch, Yotta? Mit Worten wie “(…)eine Frau hat sich in den Arsch f*cken zu lassen” hat der Reality-TV-Star diese Woche für Aufsehen gesorgt. Nun zieht RTL die Konsequenzen: Der Sender plant keine Projekte mehr mit dem TV-Star! 

Er ist Unternehmer, Reality-TV-Star und Sexist vom feinsten: Bastian Yotta prahlt in einem Video über seine Sex-Praktiken. Im TV gibt er sich als großer Frauenversteher – in seinem “King-Maker-Kurs #6” sieht man Yotta alles andere als respektvollen Gentlemen.

Mehr Respektlosigkeit gegenüber Frauen geht nicht

Bekannt wurde er aus TV-Shows wie “Adam sucht Eva” oder dem Dschungelcamp – aktuell sieht man ihn in der SAT.1-Show “Promis unter Palmen”. Doch kürzlich ist ein Skandal-Video von ihm aufgetaucht! Der 43-jährige redet in dem Video von seinen Anal-Praktiken und wie man es einer Frau am besten besorgen kann, wie RTL berichtet.

Bastian Yotta entschuldigt sich

Nun nimmt er Stellung zu den Videos. “In diesem Video sieht man ganz klar, dass daran herumgeschnitten wurde. Wer mein Coaching kennt, der weiß, dass ich im Zuge dessen verschiedene Männer-Typen durchdiskutiere”, sagt Bastian Yotta gegenüber Promiflash. “Das geht schon seit Jahren so. Aber je mehr ich im Fokus der Öffentlichkeit bin, wie jetzt durch Promis unter Palmen, desto mehr Unwahrheiten werden über mich verbreitet”, erklärt er weiter.

Das sagt RTL dazu

RTL distanziert sich klar von Bastian Yotta und plant zukünftig keine weiteren Zusammenarbeit. Am Mittwochabend antwortet der offizielle Twitter-Account von RTL auf einen Tweet einer Userin, dass RTL und Sat.1 zukünftig bitte keine Sendungen mehr mit dem Sexist Nr. 1 planen sollen. RTL antworte darauf nur “Versprochen.” Von Sat.1 fehlt bis dato ein Statement – sie haben sich noch nicht zu dem Skandal-Video geäußert.

Banner zu
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup