Social Media
instagram

Life

5 Hacks für bessere Instagram-Bilder!

iStock / bernardbodo

Jetzt noch schnell ein neues Bild für Instagram – aber irgendwie wird es nichts. Doch es gibt einige Tricks, wie du bessere Bilder für deinen Feed machst.

Sei es das morgendliche Frühstück, der Sonnenuntergang oder doch die Fotosession vom neuen Outfit: Du hast mit Sicherheit schon mal versucht, das perfekte Bild zu machen – umso enttäuschender, wenn es Nichts wird. Wie du das Optimum aus deinen Instagram-Bildern holst, erfährst du in fünf einfachen Hacks!

So werden deine Fotos professioneller

  • Stabilisierung: Möglich, dass du zwei Kaffee zu viel hattest und deswegen das Foto im perfekten Outfit verwackelt ist. Ein Handystativ oder ein Bücherturm helfen bei stark verwackelten Bildern!
  • Licht: Auch bei Schnappschüssen das A und O. Mit dem Belichtungspunkt in deiner Kamera-App kannst du manuell auswählen was dein Handy anvisieren soll. Weiterhin solltest du bei Selfies auf genügend Licht achten – hier machen sich Tageslicht oder Softboxen sehr gut!
  • Bilder nicht auf Instagram schießen, sondern in der eigenen Kamera-App deines Smartphones. Instagram reduziert stark die Qualität des Bildes – dein Schnappschuss kann so unscharf werden! Nebenbei hast du wesentlich mehr Möglichkeiten was beispielsweise die Lichteinstellung betrifft.
  • Motiv: Dein Hinter- und Vordergrund sollten gut durchdacht sein. Das Motiv sollte klar im Fokus stehen und gut erkennbar sein. Achte auch auf die Symmetrie und Farbgebung – weniger ist hier mehr !
  • Richtiger Feinschliff: Vergiss die fertigen Filter und schau dir ein paar Tutorials über Bildbearbeitungen an. So kannst du dein Foto perfekt in Szene setzen und selbst entscheiden, wie du es aussehen lassen möchtest. Mittlerweile kannst du bei den hauseigenen Bildbearbeitungen deines Smartphones noch ziemlich was rausholen.

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
KUKKSI Mallorca
Connect
Newsletter Signup