Social Media

Stars

Justin Bieber: Seine erste Mode-Kollektion ist da!

Justin Bieber geht unter die Designer: Der Sänger hat die erste Mode-Kollektion seines Labels “Drew House” veröffentlicht. Doch welche Teile gibt es und wie viel kosten die Kleidungsstücke? 

In den vergangenen Monaten stand eher das Privatleben von Justin Bieber im Fokus, nachdem er mit Hailey wieder zusammen gekommen war. Musik gab es von dem Sänger schon länger nicht mehr – ganz untätig war der Teenie-Star aber doch nicht.

Das beinhaltet die Kollektion

Unter dem Label “Drew House” verkauft Justin Bieber künftig Mode. “Drew” ist übrigens der zweite Vorname des Sängers. Die Stücke sehen vor allem bequem und lässig aus: Die Kollektion umfasst unter anderem Baggy-Shorts, Jacken, Shirts, weite Hosen und Kapuzenpullis. Die Farben der  Stücke sind vor allem Braun, Gelb, Rot und Schwarz.

So viel kosten die Teile

Und wie viel kosten die Teile? T-Shirts kosten 48 US-Dollar, Hosen 148 US-Dollar – dazwischen liegen beispielsweise Hoodies und T-Shirts. Die Stücke kannst du dir auch nach Deutschland liefern lassen – dafür wird aber eine Versandgebühr von 13 Dollar fällig.

WERBUNG

Die Materialbeschreibungen sind übrigens sehr kreativ: “Es gibt einen offiziellen Zauberer von Neuseeland”, “Sieben Prozent der amerikanischen Erwachsenen glauben, dass Schokoladenmilch von braunen Kühen stammt” oder “Es gibt eine Insel in Japan, die man besuchen kann, die nur von freundlichen Hasen bewohnt wird” werden die Kleidungsstücke beschrieben.

Die Marke an sich beschreibt sich selbst so: “Drew House ist ein Ort, an dem du du selbst sein kannst. Blah blah blah blahsdkbksjdfhl Trag es, als wäre es dir egal. Komm und häng ab. K. Bye.” Justin Bieber ist nicht der erste Popstar, welcher ein Label gründet – so haben auch Beyoncé ( “House of Deréon”) und Lady Gaga (“Haus of Gaga”) einige Kollektionen auf den Markt gebracht.

Foto: ImageCollect / UMV / starmaxinc.com STAR MAX

Dschungelshow Banner
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup