Social Media
Jenny Elvers und Jamal Othmann

kukksi exklusiv

Jenny Elvers: So geht es ihr nach dem Rippenbruch!

SAT.1 / Willi Weber

Die Stars machen die Eisfläche wieder unsicher! SAT.1 hat am Freitagabend die erste Folge von „Dancing on Ice“ gezeigt. KUKKSI war im Studio in Köln dabei und hat Jenny Elvers hinter den Kulissen zum Interview getroffen. 

Für die Stars ist „Dancing on Ice“ eine krasse Herausforderung. Schon seit mehreren Wochen trainieren die Kandidaten für die Show – einige Promis sind beim Training gestürzt und haben sich verletzt. Besonders hart hat es jedoch Jenny Elvers getroffen: Der TV-Star hat sich einen Rippenbruch zugezogen!

Fans stehen hinter Jenny Elvers

Trotz des Rippenbruchs hat sich Jenny Elvers auf die Eisfläche gewagt und gab alles. Die Jury war zwar von ihrem Auftritt nur begeistert, doch ihr Mut fand größten Respekt – und das vor allem bei den Zuschauern, welche sie auch in die nächste Runde gewählt haben.

Performance war eine Herausforderung

Sprünge und Hebungen wurden für Jenny Elvers bei ihrer Performance zur Herausforderung. Schon vor ihrem Auftritt machte die Blondine klar, dass sie erst im letzten Moment entscheiden wird, ob sie den Sprung durchziehen wird – und sie hat es gemacht. „An dieser Stelle kann es passieren, dass sich die Knochen verschieben und sich verhaken. Dann darf ich auf gar keinen Fall springen“, stellte sie in der Mats klar.

„Wir sind schon seit zwei Tagen im Studio, was eine zusätzliche Belastung war – dann musste ich die Proben abbrechen. Sonntag muss ich dann aber nicht auftreten, wo sich das noch etwas beruhigen kann. In den kommenden Wochen kann ich dann hoffentlich viel mehr zeigen“, erzählt Jenny Elvers nach der Show im exklusiven Interview mit KUKKSI.

Jenny Elvers und Jamal Othmann

SAT.1 / Willi Weber

So geht es ihr nach den Rippenbruch

Doch wie geht es ihr mittlerweile? „Ich muss regelmäßig zum Röntgen und bin auf Medikation – aber nicht so, dass ich den Schmerz nicht merke. Das Gefährliche ist, dass sich die Rippen ineinander verschieben könnten – und das muss ich spüren. Schlimm ist tatsächlich, wenn ich liege oder auch tief einatme“, so der TV-Star.

Jenny Elvers will in den kommenden Wochen bei „Dancing on Ice“ alles geben – doch nach dem Rippenbruch ist sie noch unsicher. „Wir haben das komplette Training durchgezogen – daraus können wir auch schöpfen, aber ich muss die Sicherheit wieder bekommen und vor allem auch das Vertrauen, dass da nichts passiert. Das ist im Kopf und kriegt man auch so schnell nicht wieder raus“, erzählt sie uns weiter.

BTN
"Köln 50667"
Weihnachten bei KUKKSI
Connect
Newsletter Signup