Social Media

TV

Jenke von Wilmsdorff: Krasse Körperkult-Erfahrung

Jenke von Wilmsdorff wird in diesem Jahr 50. In einem Experiment will er herausfinden, ob er die Zeit aufhalten oder sogar zurückdrehen und den körperlichen Verfall stoppen kann. Über einen Zeitraum von vier Monaten will er zehn Kilo Fett ab- und gleichzeitig Muskeln aufbauen.

© RTL / Stefan Gregorowius

© RTL / Stefan Gregorowius

Hart ist das Training, bewusst die Ernährung. Er testet Mittel und Geräte, die einen edlen Körperbau oder so etwas wie ewige Jugend versprechen. Schweißtreibende Einheiten im Gym, Eiweiß- und, Aminosäurenpräparate und Tipps von den Bizeps-Junkies am Muscle Beach nahe Los Angeles – Jenke wählt das volle Programm. Sein Ziel: die Teilnahme an einem Bodybuilder-Wettbewerb, Kategorie Strandschönheit.

Jenke startet mit 83,5 Kilo, 94 Zentimeter Bauchumfang und einem Körperfettanteil von 28%. Soviel vorweg: Jenke erzielt einen durchaus beachtlichen Trainingserfolg – für den Titel als Mister Strandschönheit reicht es dennoch nicht.

In einem weiteren Selbstversuch will der RTL-Reporter das Altern des Gesichts aufhalten – mit Botoxspritzen und Needling. Dazu werden dem Gesicht mit einer Nadel tausende winzige Wunden zugefügt. Das soll den Wundheilungsprozess auslösen und die Haut straffen.

Jenke begleitet im Laufe seines Selbstexperiments unter anderem auch eine junge Mutter, die nach der Geburt ihres Kindes ein ehrgeiziges Ziel hat: Sie möchte die Schwangerschaftspfunde loswerden und 30 Kilo abnehmen. Und er unterhält sich mit Teenagern, die gezielt Anabolika einnehmen, weil sie sich davon im gesellschaftlichen Konkurrenzkampf bessere Chancen ausrechnen. RTL zeigt „Das Jenke-Experiment“ um 21:15 Uhr.

P.S.: News. Stars. Skandale. Du bist bei Facebook? Dann werde Fan von kukksi.de!

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
KUKKSI Mallorca
Connect
Newsletter Signup