Social Media

Life

Ist Fast Food wirklich ungesund?

iStock / Johnnieshin

Pizza, Fritten oder Hamburger – Fast Food ist einfach EXTREM LECKER. Gerade für zwischendurch eignet sich Fast Food – aber wie UNGESUND ist es wirklich?

Fast Food hat nicht gerade den besten Ruf. Die meisten Produkte sind tiefgefroren und müssen einfach nur erwärmt werden. Häufig sind die Gerichte nährstoffarm und fettreich – sogar Salate mit dem falschen Dressing können zu einer Kalorien-Falle werden.

Fast Food kann zur Kalorien-Falle werden

Echt heftig: Ein gegrilltes Hähnchen hat unglaubliche 570 Kalorien, wie eine Studie von Tony Goldstone mal herausgefunden hat – gefolgt von dem Hamburger Royal TS mit 561 Kalorien. Aber auch der Veggie Burger (360 Kalorien) kommt dabei nicht gut weg.

Das Sättigungsgefühl kommt übrigens erst nach rund 20 Minuten – aus dem Grund essen wir auch ziemlich viel davon. Fast Food sollte nicht als Haupt-, sondern als Zwischenmahlzeit angesehen werden. Zwar ist Fast Food eine Kalorien-Falle, aber ganz drauf verzichten muss man deshalb trotzdem nicht – nur nicht zu viel essen sollte man davon.

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
Banner zu "Love Island"
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup