Social Media

TV

“In aller Freundschaft”: Hendrikje Fitz nimmt Abschied im TV

© MDR / Saxonia / Wernicke

Hendrikje Fitz starb vor einigen Tagen an den Folgen ihrer Krebserkrankung. Trotz ihrer Krankheit stand die Schauspielerin weiter vor der Kamera. Die ARD zeigt heute ihre letzte Folge von “In aller Freundschaft”.

Die Schauspielerin war 18 Jahre lang in “In aller Freundschaft” zu sehen. In der Episode “Wahre Freunde” kehrt Pia Heilmann (Hendrikje Fitz) aus Italien nach Leipzig zurück und feiert den 31. Hochzeitstag mit ihrem Mann Roland (Thomas Rühmann).

Die ganze Story: Jan Fischer und Ralf Noack arbeiten bei einem Sicherheitsunternehmen und wurden während eines Einsatzes verletzt. Ralf hat eine Schussverletzung – das Projektil hat sein Herz und seine Lunge verletzt.

Jan hat einen Schlag auf den Kopf bekommen und eine minimale Blutung im Schädel. Da er aber keine neurologischen Symptome zeigt, entscheidet Lea Peters, dass Jan nicht operiert wird, aber unter Beobachtung bleibt. Als Ralfs Frau Patricia eintrifft, wird Ralf noch immer operiert. Es kommt zum Gespräch zwischen Jan und Patricia, bei dem sich herausstellt, dass die beiden mehr verbindet als nur Freundschaft.

Nachdem Martin Stein eine Privat-OP bei einem reichen Geschäftsmann erfolgreich durchgeführt hat, tritt Sarah Marquardt mit der nächsten Anfrage an ihn heran. Doch Martin weiß, was Klinikleiter Roland Heilmann von Privat-OPs hält: Er möchte nicht, dass der Klinikbetrieb unter der Mehrbelastung leidet.

Martin will die Freundschaft zu Roland nicht aufs Spiel setzen und lehnt ab. Doch dann erfährt Martin, dass Roland für ein Forschungsvorhaben ausgerechnet in seiner Abteilung, der Gefäßchirurgie, Betten reduzieren will. Die letzte Folge von “In aller Freundschaft” mit Hendrikje Fitz zeigt die ARD am Dienstag um 21 Uhr.

P.S.: Du willst noch mehr TV-News? Bei Facebook verpasst du nichts!

Dschungelshow Banner
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup