Social Media

Life

Vagina mit Gurke reinigen? Expertin warnt vor dem Trend!

iStock / sommail

Dieser Trend ist echt skurril – und vor allem auch gefährlich! Immer mehr Teenies stecken sich eine Gurke in die Vagina – das ist kein neuer Sex-Trend, sondern es geht dabei um die Gesundheit. 

Immer mehr Lifestyle-Blogger behaupten, dass sie mit einer Gurke ihre Vagina von innen reinigen – immer mehr Mädchen folgten dem Trend. Angeblich soll so der Intimbereich sauber gehalten werden. Die Salatzutat soll die Intimzone von innen reinigen. Demnach soll die Gurke auf die passende Größe geschnitten werden und wird anschließend in die Vagina eingeführt, wie mehrere Influencer empfehlen. Einmal die Woche für rund 20 Minuten soll das wahre Wunder bewirken.

Gurken in der Vagina können gefährlich sein

Experten schlagen aber Alarm und sagen: Die Detox-Methode ist totaler Quatsch! Der Grund? Die Vagina reinigt sich von selber und ist sauber – dafür bräuchte man keine Gurke oder anderes Obst. Das kann sogar gefährlich sein, wie Gynäkologe Dr. Jen Gunter gegenüber der Daily Mail erklärt. Und warum? Die Gurke kann verschiedene Pilze auf ihrer Oberfläche haben – und das ist ganz und gar nicht gesund.

Experten schlagen Alarm

„Wer glaubt, die Gurke zu waschen oder sie zu schälen, würde bedeuten, sie zu steril zu machen, der liegt falsch“, so Dr. Gunter. Durch die Pilze können Geschlechtskrankheiten ausgelöst werden. Die Gurke ist also viel alles da – aber ganz bestimmt nicht, um sie sich in die Vagina zu schieben…

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
KUKKSI Mallorca
Connect
Newsletter Signup