Social Media

Wissen

Houska: Diese Burg verschließt das Tor zur Hölle!

iStock / StGrafix

Diese Burg sieht auf den ersten Blick vielleicht langweilig aus. Doch die Mythen, die sich um Houska ranken, werden dir den Atem nehmen. Das alte Gebäude soll nämlich das Tor zur Hölle verschließen.

Die Burg in Tschechien wird von vielen Anwohnern der Gegend gefürchtet. Denn bevor sie gebaut wurde, befand sich an derselben Stelle ein riesiges Felsloch. Und dieses Loch soll direkt in die Hölle geführt haben, wie sich Bewohner erzählen.

Burg Houska: Viele Mythen ranken sich um das Tor zur Hölle


Bevor der Zugang mit der Burg verschlossen wurde, sollen seltsame Tierwesen und Monster in der Gegend ihr Unwesen getrieben haben. Sogar Menschen sollen verschleppt worden sein… Moment Mal, das klingt ja wie Stranger Things! Ebenso wie in der Scifi-Serie sollen Menschen in das Loch hinab gelassen worden sein, um den Ort näher zu erforschen. Vor allem Straftäter mussten diesen Diensten nachgehen. Einer von ihnen soll danach völlig verwirrt und 30 Jahre älter wieder an die Erdoberfläche gekommen sein.

Wenn man allerdings die Legenden außer Acht lässt, handelt es sich bei dem Gebäude um einen schnöden Verwaltungsort von Ottokar II. Přemys, König von Böhmen. Der ließ die Burg im 13. Jahrhundert nahe der heutigen Hauptstadt Prag bauen.

BTN
"Köln 50667"
Connect
Newsletter Signup