Social Media
Samira aus

Stars

Horror-Geburt: Love Island-Samira wäre fast verblutet!

Instagram / samira.bne

Love Island“-Paar Yasin und Samira ist einfach total happy! Am Montag kam der Sohn des Paares zur Welt. Doch die Geburt verlief nicht reibungslos: Nach der Geburt kam es zu heftigen Komplikationen! 

Bisher hat sich das Paar nach der Geburt noch nicht öffentlich in den sozialen Medien zu Wort gemeldet. Das hat auch einen Grund: Samire hatte eine dramatische Geburt! Das Baby kam innerhalb von zwei Stunden auf die Welt – er hatte es also richtig eilig.

Samira verlor zwei Liter Blut

„Samira hat mir vor Schmerzen die Arme zerkratzt. Und plötzlich war der Kleine da, in nicht einmal zwei Stunden. Das waren pure Glücksmomente, als wir ihn im Arm halten durften. Er war kerngesund, 3150 Gramm schwer, dafür aber mit 53 Zentimetern relativ groß“, sagt Yasin in einem Interview mit der Bild-Zeitung. Doch nach der Blitzgeburt kam es zu heftigen Komplikationen. In der Scheide von Samira entstand ein 15 Zentimeter langer Riss! Daraufhin wäre sie beinahe verblutet – insgesamt zwei Liter Blut soll sie verloren haben. „Samira sagte nur: ‚Es läuft!‘ Ich schaute unter ihren Rollstuhl, mit dem sie in den Untersuchungsraum gefahren worden war, und da war schon eine riesige Blutlache. Es floss einfach immer weiter“, sagt der „Love Island“-Star.

Sie schwebte in Lebensgefahr

Um Samira stand es kurzzeitig nicht gut – die Beauty schwebte sogar in Lebensgefahr! Doch einige Zeit später konnten die Ärzte dann Entwarnung geben. Mittlerweile gehe es ihr auch wieder deutlich besser. „Ich habe gerade Gott sei Dank keine Schmerzen mehr. Seit der Geburt am Montagmorgen hab ich vielleicht zwei Stunden geschlafen. Das schlaucht“, sagt Samira. Nun will sie erstmal die Zeit mit ihrer Familie genießen und sich von der dramatischen Geburt erholen. Schon gelesen? Jana Ina Zarrella: Zu diesen Love Island-Paaren hat sie noch Kontakt!

Banner zu
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup