Social Media

News

Hochwasser: So dramatisch ist die Situation in Köln

iStock / koelndunkelbunt

Der Rhein-Pegel steigt immer weiter: Die Hochwasser-Situation in Nordrhein-Westfalen spitzt sich dramatisch zu! Die Städte wie Köln, Bonn und Düsseldorf rüsten sich, denn der Rhein-Pegel steigt immer weiter.

Es sind bereits unzählige Straßen überschwemmt, Keller überflutet und Ladenbesitzer fürchten um ihre Existenz. Die Schifffahrt in Köln musste komplett eingestellt werden. “Sobald der Pegelstand über 8,30 Meter klettert, passiert das“, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei in der Bild-Zeitung. In Köln ist der Rhein-Pegel auf 8,50 Meter gestiegen. Bis zum Montag wird mit einem Pegel von mehr als neun Meter gerechnet. Der Scheitelpunkt wird dann zum Wochenbeginn erwartet.

Hochwasser am Rhein: So rüsten sich Köln, Bonn und Düsseldorf

Der Pegel in Düsseldorf ist auf 7,79 Meter gestiegen. Es wird damit gerechnet, dass die Marke von 8 Metern am Dienstag erreicht wird. Laut der Bild liegt der Pegel in Bonn derzeit bei 7,86 Meter. Derzeit rüsten sich die Städte für das Hochwasser. In der Altstadt in Köln sollen Schutzwände aufgestellt werden, um die Altstadt und Läden zu schützen – das passiert ab einem Pegelstand von 8,60 Meter. In Düsseldorf liegen rund 40.000 Sandsäcke zur Verfügung.

Hochwasser auch in Bayern

Nicht nur in NRW, sondern auch in anderen Teilen von Deutschland ist die Hochwassersituation derzeit extrem abgespannt – so auch in Bayern. Besonders entlang der Mosel, Saar und der Donau ist das Wasser über die Ufer gestiegen. Immerhin soll es keinen Dauerregen mehr geben und in Bayern wird sich die Lage deshalb bald entspannen.

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup