Social Media

kukksi exklusiv

Helena Fürst spricht erstmals über ihr Mallorca-Aus

© Facebook.com / Helena Fürst

EXKLUSIV | Nach dem Dschungelcamp wollte Helena Fürst als Schlagersängerin auf Mallorca durchstarten. Ihre Karriere am Ballermann hat der ehemalige RTL-Coach aber schon wieder beendet. Im exklusiven Interview mit kukksi spricht Helena Fürst erstmals über ihr Mallorca-Aus.

Im Krümel’s Stadl hatte Helena Fürst insgesamt vier Auftritte. Nach dem letzten Auftritt hat der RTL-Star alles hingeschmissen und beendete ihre Mallorca-Karriere. Und das hatte auch mehrere Gründe.

“Das sind verschiedene Faktoren gewesen. Zum einen war es der desaströse Abend im Krümel’s Stadl nach meinem Auftritt. Während dem Auftritt fand ich, dass man mich nicht gut betreut hat. Wenn man mit einem Künstler arbeitet, sollte die Anlage auch anzeigen, welche Songs als nächstes kommen. Dann fand ich, dass die Titel, die nicht so toll waren, bei denen oft gepostet worden. Das macht man einfach nicht. Das sieht für mich alles nach billiger PR für die aus”, erzählt Helena Fürst im exklusiven Interview mit kukksi.

Und weiter: “Ich wurde außerdem immer fix gebucht und es wurden immer weniger Auftritte, weil man anderen Künstlern auch eine Chance geben wollte. Das waren alles nur Ausreden und das finde ich sehr merkwürdig. Nachdem mehrere Faktoren zusammengekommen sind, habe ich gesagt, dass ich nicht mehr im Krümels Stadl auftrete.”

In anderen Clubs will Helena Fürst vorerst auch nicht weiter auftreten. Die Mallorca-Karriere ist für sie vorbei. “Mallorca ist für mich momentan gegessen. Nachdem, was dort alles passiert ist, ist das nicht mein Niveau. Ich habe das gemacht, weil es mir einfach Spaß gemacht hat. Ich bin ja keine begnadete Sängerin, sondern es ging mir rein ums Entertainment. Jetzt macht es mir keinen Spaß mehr”, so Helena Fürst.

Und dann gab es noch einen Faktor, womit Helena Fürst nicht zufrieden war. “Was mir auch nicht gefallen hat, war die Medienhetze. Egal was ich anfange oder mache, sei es als Sängerin oder als Coach, wird es schlecht dargestellt. Wenn man sich versucht, breiter aufzustellen, wird einem das überhaupt nicht gegönnt. Nachdem ich im Dschungelcamp war, hieß es, ich bin nichts mehr und kann nichts mehr, obwohl ich bei RTL jahrelang als Coach tätig war. Das finde ich sehr eigenartig”, sagt die Blondine.

Sie selber hatte auf der Partyinsel einen ganz anderen Eindruck: “Die Resonanz der Fans war auf Mallorca sehr positiv. Die Außendarstellung, dass die alle gelangweilt waren, kann ich nicht bestätigen. Es wurde alles so gedreht, wie man das möchte.” Helena Fürst will sich jetzt vor allem auf ihre Live-Coachings in Berlin konzentrieren.

P.S.: Du willst noch mehr Star-News? Bei Facebook verpasst du nichts!


Dschungelshow Banner
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup