Social Media
Die umstrittenste Szene in Harry Potter

Serie & Film

Harry Potter und sein Tarnumhang: Steckt dahinter ein Logikfehler?

IMAGO / Ronald Grant

Die Phantasiewelt ist rund um den Zauberlehrling „Harry Potter“ riesig. Schon in den Büchern wurde von Joanna K. Rowling eine gigantische Welt erschaffen – durch die Filme kam dann der große Durchbruch. Dadurch entstand ein krasser Hype und bis heute sind die Filme total belie. Dennoch ist kein Meisterwerk vor Fehlern sicher. Ein heißes Thema ist dabei Harrys Zauberumhang. Steckt dahinter etwa ein Logikfehler?

Dass die Harry Potter-Filme wahre Meisterwerke sind, kann man nun wirklich nicht abstreiten. Doch trotz des krassen Erfolges der Reihe, ist natürlich nichts perfekt, wie man so schön sagt. Und so schleichen sich auch mal kleinere Fehler in solch weltberühmte Filme ein. Ein krasser Streitpunkt ist dabei besonders der Zauberumhang von Harry.

Zauberumhang löste Kritik aus

Schon im ersten Buch rund um das Harry Potter-Universum taucht der umstrittene Zauberumhang auf. Er soll ein „Heiligtum des Todes“ sein und den Träger deshalb nicht nur für Menschen, sondern auch für den Tod unsichtbar machen. Es macht ihn sozusagen völlig unsichtbar. Doch im zweiten Teil der Reihe verstecken sich die drei Hauptfiguren Hermine, Ron und Harry unter dem Umhang vor Dumbledore in Hagrids Hütte. Wie kann es sein, dass der Schulleiter die drei Schüler trotz Umhang sehen konnte? Ist es einfach nur ein Fehler im Buch oder ein krasser Logikfehler? Was sagt die Autorin J.K. Rowling dazu?

Joanna K. Rowling lenkt nach Kritik ein

Das Märchen ,,Die Märchen von Beedle dem Barden“ wurde ebenfalls von Joanna K. Rowling geschrieben und dreht sich ebenfalls um das Harry Potter-Universum. Darin nimmt sie indirekt Stellung, indem sie die unglaubliche Kraft der Zauberumhänge relativiert. Sie seien nämlich nicht immer so effektiv, wie es am Anfang in den Büchern dargestellt wurde. Wenn sie nämlich älter werden, könnten sie an Zauberkraft verlieren und auch der Stoff ist nicht unzerstörbar. Er könne nämlich rissig werden. Durch diese neue Darstellung der Tarnumhänge geht sie ganz gekonnt einem Logikfehler in den ersten Harry Potter-Büchern aus dem Weg. Schon gelesen? Harry Potter: Das macht Ralph Fiennes alias Voldemort heute!

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
Banner zu "Love Island"
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup