Social Media

Buzz

Handy in Badewanne aufgeladen – Mädchen (16) stirbt!

iStock / BrilliantEye

Wie tragisch! Ein Mädchen aus München wollte in der Badewanne einfach nur Musik über ihr Smartphone hören. Doch dann der Schock: Kurze Zeit später war die 16-Jährige tot – aber was ist passiert? 

Laut Medienberichten habe  die Jugendliche gegen 21 Uhr Musik über ihr Smartphone in der Badewanne gehört. Dabei steckte sie ihr Handy ans Ladegerät – ein fataler Fehler, wie sich kurze Zeit später herausstellte: Ein Kabel mit Strom muss offenbar mit dem Badewasser in Berührung gekommen sein.

Die 16-Jährige erlitt einen Stromschlag und bezahlte das mit ihrem Leben. Die Eltern fanden ihre Tochter anschließend bewusstlos in der Badewanne – zunächst konnten sie den Teenager reanimieren, doch später verstarb sie im Krankenhaus.

Auch 14-Jährige stirbt in Badewanne

In Russland hat sich derzeit ein ähnlicher Fall ereignet. Ein Teenager spielte dort mit ihrem Smartphone in der Badewanne – plötzlich fiel das Handy ins Wasser, wie Daily Mail schreibt. Dabei erlitt die 14-Jährige ebenfalls einen Stromschlag. Die Eltern haben zwar sofort den Notarzt alarmiert, doch dieser konnte nur noch den Tod feststellen.

WERBUNG

Immer wieder solche Fälle

Immer wieder kam es in den vergangenen Jahren zu tragischen Fällen, wo Teenager in der Badewanne aufgrund ihres Handy gestorben sind – meist passierten solche tragischen Unglücke, wenn das Ladegerät des Mobiltelefons mit einer Steckdose verbunden ist und dieses mit dem Badewasser in Berührung kommt.

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup