Social Media

Buzz

Grausam! Türkische Bar hält Löwen als Attraktion

iStock / kreicher

Mit dieser Aktion ging ein türkischer Barbesitzer eindeutig zu weit! In seinem Schaufenster hielt der Mann einen lebendigen Löwen und andere wilde Tiere gefangen, um Kunden in das Café zu locken. Jetzt musste er seinen Laden deshalb schließen!

In der Shishabar in Istanbul hielt der Besitzer einen einjährigen Löwen auf engstem Raum in seinem Schaufenster. Das junge Tier konnte dabei immer nur hin und herlaufen und war dauerhaft den Besuchern ausgesetzt. Neben der Wildkatze wurden in dem Etablissement noch weitere Tiere zur Schau gestellt.

Istanbul: Mann hält Löwen in Schaufenster gefangen


Auch ein Papagei, ein Pferd und ein Krokodil wurden grausam gefangen gehalten, um den Besuchern Unterhaltung zu bieten. Nachdem Tierschützer zurecht versucht hatten, die Tiere mit einer Petition zu retten, wurde die Bar von den Behörden untersucht. Mittlerweile ist das Café zwar geschlossen, der Besitzer darf die exotischen Tiere allerdings trotzdem behalten. Für viel Tierliebhaber ist diese Entscheidung unverständlich. Schließlich hatte der türkische Mann bewiesen, dass er die Tiere nicht artgerecht behandelt.

Foto: iStock / kreicher

Dschungelshow Banner
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup