Connect with us

GNTM: Das machen die Gewinnerinnen heute!

Lena Gercke

TV

GNTM: Das machen die Gewinnerinnen heute!

picture alliance / Eventpress Golejewski

GNTM: Das machen die Gewinnerinnen heute!

Seit 2006 sucht Heidi Klum in der ProSieben-Show „Germany’s next Topmodel“ das schönste Mädchen. Nur ein Girl konnte aber die Model-Krone ergattern – aber was machen die ehemaligen Gewinnerinnen eigentlich heute? 

Einigen Topmodels gelang nach dem Finale der große Durchbruch, andere Girls hat man dagegen nur noch selten gesehen. Die meisten Siegerinnen das Sprungbrett tatsächlich aber nutzen und starteten im Fashion-Business eine Karriere. Kukksi verrät euch, was die Ex-GNTM-Gewinnerinnen heute machen.

Staffel 1: Lena Gercke (2006)

Lena Gercke konnte sich im ersten GNTM-Finale gegen Yvonne Schröder und Jennifer Wanderer durchsetzen. Die Blondine hat das Sprungbrett genutzt: Sie ist nicht nur Model, sondern saß auch in der Jury von „Das Supertalent“ und moderiert die Show „The Voice of Germany„. Zuletzt entwarf sie eine Kollektion für „About You“ und hat immer wieder lukrative Werbejobs wie beispielsweise bei Maybelline.

Staffel 2: Barbara Meier (2007)

Barbara Meier siegte in der ProSieben-Show vor Anni Wendler und Hana Nitsche. Die Schönheit war die bisher einzige rothaarige Gewinnerin. Nach „Germany’s next Topmodel“ wurde sie unter anderem das Gesicht von C&A und ergatterte einen Modelvertrag bei IMG Models.

Staffel 3: Jennifer Hof (2008)

In der dritten Staffel konnte Jennifer Hof alle überzeugen. Nach dem GNTM-Finale war sie in Fashion-Shows von Talbot Runhof, Phillip Plein, Marcel Ostertag und Perret Schaad zu sehen. Im Februar 2014 gab sie bekannt, ihre Model-Karriere zu beenden und fing eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten an.

WERBUNG

Staffel 4: Sara Nuru (2009)

Bereits vor GNTM konnte Sara Nuru einige Erfahrungen als Model sammeln. Nach dem Finale lief sie in Shows in London, Mailand und New York City sowie auf der Berlin Fashion Week. Sie arbeitete unter anderem mit den Labels und Designer Laurèl, Guido Maria Kretschmer, Gant, Cesar Galindo NY, Custo Barcelona und Roberto Cava zusammen. Für zahlreiche namhafte Unternehmen war sie in Werbekampgnen zu sehen – darunter  Reebok, C&A, Dallmayr, Lufthansa, Maybelline Jade und Lascan.

Staffel 5: Alisar Ailabouni (2010)

Im Finale von „Germany’s next Topmodel“ setzte sich Alisar Ailabouni gegen Hanna Bohnekamp und Laura Weyel durch. Nach ihrem Sieg lief sie unter anderem auf der London Fashion Week und wurde auch für die New York Fashion Week gebucht. Im Jahr 2014 modelte sie für den Gewinner der 13. Staffel für die US-Show „Project Runway“.

Staffel 6: Jana Beller (2011)

Jana Beller gewann im GNTM-Finale vor Rebecca Mir und Amelie Klever. Damals sicherte sie sich Werbeverträge mit Emmi, der Mineralwassermarke Evian und Gillette. Später wurde sie das Gesicht des Unternehmens Misslyn und stand für Hugo Boss vor der Kamera.

Staffel 7: Luisa Hartema (2012)

Nach der Show wirkte Luisa Hartema in mehreren Kampagnen mit und arbeitete mit mehreren Unternehmen zusammen – darunter Emmi Caffè Latte, Maybelline Jade und Zalando. Im Jahr 2012 spielte sie in dem Musikvideo „Appeal“ der Band Hurricane Dean mit und war unter anderem in den Modemagazinen Elle und Harper’s Bazaar zu sehen. Später modelte sie für die Modeunternehmen ASOS.com und Escada.

Staffel 8: Lovelyn Enebechi (2013)

Von Heidi Klum wurde Lovelyn Enebechi auch als „Baby Beyoncé“ bezeichnet. Nach dem Finale machte sie ihr Abitur und war auch weiterhin als Model tätig – unter anderem arbeitete sie mit der Modeschöpferin Anne Görtz und Breuninger zusammen.

Staffel 9: Stefanie Giesinger (2014)

Stefanie Giesinger gewann im GNTM-Finale gegen Jolina Fust und Ivana Teklic. Im gleichen Jahr wirkte sie im Film „Der Nanny“ von Matthias Schweighöfer mit, im Februar 2016 war sie im Musikclip der Single „80 Millionen“ von Max Giesinger zu sehen und repräsentiert die Marke L’Oréal. Die Drogeriekette dm vermarktet außerdem ihre Gesichtspflege-Linie „MOӢ“ (Zu deutsch: „mein“).

Staffel 10: Vanessa Fuchs (2015)

Wegen einer Bombendrohung musste das GNTM-Finale abgebrochen werden und wurde zwei Wochen später in New York nachgeholt, wo Vanessa Fuchs als Siegerin hervorging. Sie erhielt wie auch ihre Vorgängerinnen einen Modelvertrag mit Günther Klums Modelagentur ONEeins. Heute arbeitet sie noch immer als Model und hat in den sozialen Netzwerken eine riesige Community.

WERBUNG

Staffel 11: Kim Hnizdo (2016)

Kim Hnizdo gewann die elfte Staffel von „Germany’s next Topmodel“. Im Jahr 2017 hatte sie einen Gastauftritt in der Serie „jerks.“, wo sie sich selbst spielte. Ein Jahr später war sie erneut im GNTM-Finale zu sehen und wirkte auch in der VOX-Show „Promi Shopping Queen“ mit.

Staffel 12: Céline Bethmann (2017)

Erinnert ihr euch noch an Céline Bethmann? Sie gewann das GNTM-Finale im Jahr 2017. Sie lief unter anderem in Paris für die Show von Balmain und ist Influencerin, wo sie in den sozialen Netzwerken eine große Community unterhält.

Staffel 13: Toni Dreher-Adenuga (2018)

Im Finale von „Germany’s next Topmodel“ setzte sich Toni Dreher-Adenuga gegen Julianna Townsend, Pia Riegel und Christina Peno durch. Die Schönheit arbeitet heute immer noch als Model und lief unter anderem für die Fashion-Show von Ernsting’s family.

Foto: picture alliance / Eventpress Golejewski

Oliver Stangl

Chefredakteur bei kukksi. Instagram: https://www.instagram.com/oliver.stangl/

Nach Oben